Ein Papiertheater aus Überruhr

Hans-Günter Papirnik aus Essen-Überruhr ist einer von nur 35 Menschen in Deutschland, die Papiertheater spielen. Und er macht alles allein: das Stück konzipieren, die Lieder singen und das Spielen an sich.

© Joshua Windelschmidt

Papiertheater in Essen einzigartig

Ein Papiertheater ist etwas besonderes. Deutschlandweit gibt es nur 35 Menschen, die Papiertheater spielen, dazu zählt auch Hans-Günter Papirnik aus Essen-Überruhr. Dabei hat diese Art von Theater schon eine über 200 Jahre alte Tradition. Schon damals gab es kleine Theater für zuhause, die in etwa so groß sind wie ein alter Röhrenfernseher. Die Figuren und die Bühne sind aus Papier, alles wird von Hand gespielt. Zwischendurch waren die Papiertheater lange verschwunden, doch seit einigen Jahren erleben sie eine Art Rennaissance.


Das Papiertheater in Überruhr

Viel Herzblut steckt im Papiertheater

Hans-Günter Papirnik ist glücklicherweise finanziell nicht auf das Papiertheater angewiesen, weil er hauptberuflich Lehrer ist. Allerdings fehlen ihm jetzt in der Coronazeit die Auftritte vor Publikum. Normalerweise schnappt er sich seinen selbstgebauten Theaterwagen und tritt vor Publikum auf. Innerhalb weniger Minuten hat sich der Wagen in ein Theater verwandelt, mit Lampen und der Bühne. Alles ist mit viel Herzblut und Detailliebe gebastelt. Mittlerweile ist Papirnik schon seit einigen Jahren unterwegs, die Idee kam ihm, als er ein einfaches Puppentheater für seine Schüler gesucht hat.

Wer sich das Papiertheater aus Essen-Überruhr mal selbst anschauen möchte, nimmt am besten per Mail Kontakt auf: hansart@gmx.net

© Joshua Windelschmidt

Mehr Künstler aus Essen könnt Ihr hier kennenlernen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo