Coronavirus: Zwei weitere Todesfälle in Essen

Zwei weitere Essener sind am Coronavirus gestorben. Ein 86-Jähriger lag im Evangelischen Krankenhaus in Werden, eine 82-Jährige in einem Altenheim in Rellinghausen.


©

Neun Essener an Coronavirus gestorben

Am Freitag sind zwei weitere Essener am Coronavirus gestorben. Im Evangelischen Krankenhaus in Werden ist ein 86-jähriger verstorben. Er hatte Kontakt zu einem anderen Corona-Kranken und war schon in häuslicher Quarantäne. Dort ging es ihm immer schlechter. Deshalb wurde er auf die spezielle Corona-Station im Krankenhaus verlegt. Dort wurde er positiv auf Corona getestet. In kurzer Zeit hat sich sein Zustand verschlechtert, am Freitag ist er gestorben.

Frau aus Altenheim in Essen gestorben

Einen weiteren Todesfall gab es im Caritas-Stift Lambertus in Rellinghausen. Eine 82-jährige Bewohnerin war ebenfalls an dem Virus erkrankt und ist aufgrund ihrer Vorerkrankungen am Freitag in dem Heim verstorben. Aktuell sind 279 Essener an Corona erkrankt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo