Coronavirus: Messe in Essen verschoben

Die Messe Essen verschiebt die Sanitär- und Heizungsmesse Mitte März. Die Auflagen der Behörden für Großveranstaltungen seien wegen des Coronavirus enorm gestiegen. Die Messe hat schon bei der Reise und Camping die Auswirkungen des Virus gespürt.

© Messe Essen, Fotograf: Rainer Schimm

Sanitär- und Heizungsmesse auf September verschoben

Die SHK Essen wird nicht vom 10. bis zum 13. März in der Messe in Rüttenscheid stattfinden. Das haben der Veranstalter der Messe, der Fachverband SHK NRW zusammen mit der Messe jetzt entschieden. Die Durchführung von internationalen Veranstaltungen sei inzwischen schwierig. Die Auflagen der Behörden dafür seien so enorm gestiegen, dass sie nicht mehr mit einem verhältnismäßigen Aufwand zu realisieren seien, schreibt die Messe dazu. Die Messe hat sich mit dem Veranstalter auf einen neuen Termin Anfang September geeinigt. Die Messe soll vom 1. bis zum 4. September stattfinden. Auch die Aussteller der Messe sind mit der Verschiedung einverstanden. Die Gesundheit der Messeteilnehmer stehe an erster Stelle, betonen die Verantwortlichen bei der Messe.

Reise und Camping deutlich weniger Besucher

Schon bei der Reise- und Campingmesse waren die Auswirkungen durch das Coronavirus bei den Besucherzahlen deutlich spürbar. Es kamen 35 000 Besucher weniger in der letzten Woche zu der Messe. Insgesamt besuchten 60000 Menschen die größte Reisemesse und suchten nach passenden Reisezielen. Viele besuchen die Messe auch wegen des Angebots von Campingsausrüstung und Wohnmobilen.

Weitere Meldungen zum Coronavirus:

Erster bestätigter Coronavirus-Fall in Essen - Radio Essen

Hamsterkäufe in Essen wegen Coronavirus: Reis und ...


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo