Coronavirus legt Sport in Essen komplett lahm

Der Ligabetrieb ist ausgesetzt, Großveranstaltungen wie die Hügelregatta sind abgesagt, Vereine sind in Kurzarbeit. Das Coronavirus legt den Essener Sport komplett lahm, wir haben mit den Essener Sportlern gesprochen.

Sport am Sonntag
© Pixabay

Tusem Handballer in Kurzarbeit

"Es ist für uns alle eine sehr schwierige und belastende Situation", sagt Jaron Siewert, Cheftrainer vom Tusem auf Radio Essen Nachfragen. Die Essener Handballer sind seit nun 2 Wochen ruht der Trainingsbetrieb beim Tusem. Genau solange sind nun auch Mannschaft und Betreuer in Kurzarbeit. Einen individuellen Trainingsplan gibt es für die Spieler aber nicht. "Keiner weiß, wie es weiter geht", so Siewert weiter. Die Handballsaison ist bist zum 22. April (Stand: 27.03.2020) erstmal pausiert.

Rot-Weiss Essen Kapitän:"Es macht nicht wirklich Spaß."

Auch bei Rot-Weiss Essen ruht der Ball. Seit 2 Wochen nun befindet sich die Mannschaft im Homeoffice und hat individuelle Trainingspläne. RWE Kapitän Marco Kehl-Gomez vermisst die Fans und sagt auf Facebook:"Es macht nicht wirklich viel Spaß." Auch die Mannschaft von Rot-Weiss Essen befindet sich komplett in Kurzarbeit. Die Saison ist erstmal bis zum 19. April (Stand: 27.03.2020) pausiert.

Internationale Hügelregatta abgesagt

Nach der Absage der Olympischen Spiele in diesem Jahr wurde nun auch die Internationale Hügelregatta abgesagt. Die Regatta ist immer alle zwei Jahre und sollte eigentlich Mitte Mai auf dem Baldeneysee stattfinden. Wegen dem Coronavirus ist das Risiko für alle Beteiligten aber zu hoch, so der Veranstalter. Ob die Regatte nachgeholt werden kann, steht noch nicht fest.

Essener Sportler von Olympia Absage betroffen

Auch die Essener Leistungssportler sind von der Absage der Olympischen Spiele betroffen.

Ruderer Jakob Schneider sollte zum Beispiel für den deutschen Achter in Tokio an den Start gehen. Auch die drei Schwimmer Markus Kusch, Damian Wierling und Poul Zellman von der SG Essen sollten wir für Deutschland bei den Olympischen Spielen starten. Die Olympischen Spiele sollen spätestens im Sommer nächsten Jahres nachgeholt werden.

Der Essener Kanute Max Hoff schreibt auf seiner Facebookseite:"Es ist hart diese Situation zu akzeptieren, ich muss jetzt erstmal mich sortieren und meinen neuen Weg definieren. Trotzdem war es die richtige Entscheidung, Olympia zu verlegen!"

Max Hoff hat bei den Olympischen Spielen vor 4 Jahren einmal Gold für Deutschland geholt.

Trotz vieler Absagen: Essener Innogy Marathon findet statt

Der Essener Innogy Marathon im Oktober soll wie geplant stattfinden. Die Veranstalter sind sehr zuversichtlich, dass der Marathon am 11. Oktober 2020 an den Start gehen kann, die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Jedes Jahr starten beim Essener Innogy Marathon um den Baldeneysee rund 3000 Läufer.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo