Coronavirus in Essen: Oberbürgermeister appelliert an ältere Essener

Oberbürgermeister Thomas Kufen bittet die älteren Essener darum sich an die Corona-Regeln zu halten. Er hat einen zwei Seiten langen Brief geschrieben. Auch Gesundheitsdezernent Peter Renzel verschickt einen Brief.

Oberbürgermeister Kufen ist auf dem Plakat. Daneben die Aufforderung "Bleiben Sie zu Hause"
© Stadt Essen/EMG

Oberbürgermeister in Essen schickt Corona-Brief

Ein zwei Seiten langer Brief ist in den letzten Tagen 130.000 Haushalten in Essen ins Haus geflattert. Oberbürgermeister Tomas Kufen bittet darin vor allem die Essener über 60 sich an die Corona-Regeln zu halten. "Ich möchte Sie bitten besonders auf sich Acht zu geben", schreibt der Oberbürgermeister. So schwer es gerade fällt - persönliche Treffen mit Familie und Freunden sollten erst einmal ausfallen.

Getestete Essener sollen Fragebogen ausfüllen

Auch Gesundheitsdezernent Peter Renzel verschickt einen Brief. Der geht an alle Essener, die bisher auf Corona getestet wurden. Das sind bisher rund 5200. Sie sollen in einem Fragebogen genau den Verlauf der Krankheit erklären. Das wird später von der Uniklinik in Holsterhausen und dem Gesundheitsamt ausgewertet.

Alles zum Coronavirus in Essen findet Ihr hier:

Coronavirus aktuell - Alle wichtigen Nachrichten aus Essen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo