Coronavirus in Essen fordert weiteres Todesopfer

Die Stadt hat neue Zahlen zum Coronavirus bei uns in Essen veröffentlicht. Darunter ist auch ein weiterer Todesfall.

Ein Labortest-Röhrchen mit der Beschriftung COVID-19 Coronavirus Labortest liegt auf Schutzmasken.
© MKfoto/Shutterstock.com

Weiterer Essener stirbt am Coronavirus

Bei uns in Essen gibt es einen weiteren Todesfall nach einer Corona-Infizierung. Wie die Stadt erst jetzt mitteilte, war ein 80-jähriger Mann am Dienstag (24. März) mit einem schlechten gesundheitlichen Zustand in das Alfried Krupp Krankenhaus in Rüttenscheid eingeliefert worden. Sein Zustand war schon so schlecht, dass er sofort auf die Intensivstation kam. Innerhalb kurzer Zeit verschlechterte sich sein Zustand weiter, so dass der Mann in der Nacht auf Donnerstag (26. März) starb.

Coronavirus in Essen: Das sind die aktuellen Zahlen

Aktuell sind bei uns in Essen 284 Personen am Coronavirus erkrankt. 24 Personen sind nach einer Erkrankung an dem Virus wieder gesund. Sechs Patientinnen und Patienten sind gestorben.

Bei insgesamt 2.537 Personen wurde eine Beprobung durchgeführt, davon warn 1.864 Testergebnisse negativ.

2.143 Essenerinnen und Essener sind aktuell in einer angeordneten häuslichen Quarantäne. 628 Personen konnten in der Zwischenzeit aus einer Quarantäne entlassen werden.

Mehr Nachrichten zum Coronavirus bei uns in Essen, darüber hinaus und Hintergründe zu unserer Berichterstattung findet Ihr hier.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo