Brutaler Angriff in Essen-Altendorf: Prozess beginnt mit Geständnissen

Der Prozess um einen brutalen Angriff in Altendorf ist heute (06.12.) mit ersten Geständnissen gestartet. Eine Sprecherin des Amtsgerichts erklärte auf Radio Essen-Nachfrage, dass zunächst drei Angeklagte vernommen wurden. Sie haben demnach die schwere Körperverletzung gestanden.

© Paul Hill - Fotolia

Angriff in Essen: Acht junge Männer angeklagt

Eine junge Frau soll das Opfer in die Falle gelockt haben. Acht junge Männer haben anschließend zugeschlagen und getreten, auch als das Opfer schon längst am Boden lag. Die junge Frau wird ebenfalls angeklagt, als Mitwisserin. Das macht sie laut Anklage mitschuldig. Sie muss sich aber in einem anderen Prozess verantworten. Einer der Männer ist außerdem wegen des Videos von der Gewalttat zusätzlich angeklagt.

Angriff in Altendorf könnte Familienbezug haben

Zu Prozessbeginn hat einer der Angeklagten angedeutet, dass die Tat einen Familienbezug haben könnte. Das will das Gericht im laufenden Verfahren jetzt genau klären. Wann ein Urteil fällt, ist noch nicht klar. Erst mal sind sechs Verhandlungstage bis Mitte Januar angesetzt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo