Brand in Altendorf

In der Nacht zum Sonntag (01.12) hat es in Altendorf in einer Dachgeschosswohnung gebrannt. Die Feuerwehr war bis zum frühen Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Feuerwehrmänner im Einsatz (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© benjaminnolte/Fotolia.com

Ein Bus der Ruhrbahn nahm die Bewohner auf

In der Sursstraße in Altendorf gab es heute Nacht einen Brand in einer Dachgeschosswohnung. Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden mit dem Löschen des Feuers beschäftigt, verletzt wurde aber niemand. Bewohner des Mehrfamilienhauses waren von dem Rauchgeruch wach geworden und alarmierten daraufhin die Feuerwehr. Da nicht bekannt war, ob sich noch eine Person in der Wohnung befindet, wurden weitere Einsatzkräfte nachalarmiert. Eine erste Personensuche in der Brandwohnung verlief zum Glück negativ, so dass sich die Einsatzmaßnahmen auf die Brandbekämpfung konzentrierten. Während der Löscharbeiten wurden alle Bewohner des Hauses in einem Bus der Ruhrbahn betreut. Da sich das Feuer bereits in der Zwischendecke zwischen Wohnung und Spitzboden ausgebreitet hatte, gestalteten sich die Löschmaßnahmen schwierig. Von einer Drehleiter aus mussten die Dachpfannen des Daches zum Teil abgenommen werden, um an die letzten Glutnester heranzukommen.Um sieben Uhr beendete die Feuerwehr die Löscharbeiten. Die Polizei ermittelt jetzt die Brandursache.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo