Borbecker Fußgängerzone wird saniert

Die Fußgängerzone in Borbeck soll neu gepflastert werden. Der Boden auf einem Teil der Gerichtsstraße sieht nach Kanalbauarbeiten aus wie ein Flickenteppich.

© Anne Schweizer/ Radio Essen

Kanalbaumaßnahme hat Bodenbelag kaputt gemacht

Die Fußgängerzone in Borbeck soll neu gepflastert werden. Der alte Belag auf der Gerichtsstraße zwischen Wüstenhöferstraße und Rechtstraße ist nach einer Kanalbaumaßnahme ein einziger Flickenteppich mit vielen Asphaltstreifen, deshalb sollen dort neue Klinkerpflaster hin. Außerdem soll eine neue Entwässerungsrinne gebaut werden. Die Bauarbeiten sollen schon in den nächsten Wochen starten und ungefähr vier Monate dauern. Die Kosten liegen bei 360.000 Euro. Heute sprechen die Politiker im Bau- und Verkehrsausschuss darüber, Ende April muss noch der Rat der Stadt sein ok geben. Radio Essen Stadtreporterin Anne Schweizer hat sich den Flickenteppich in der Gerichtsstraße angeguckt.

© Anne Schweizer/ Radio Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo