Bombendrohung in Altenheim in Essen: Verdächtiger festgenommen

Die Polizei hat einen möglichen Altenheim-Erpresser aus Altendorf festgenommen. Der 21-Jährige soll am Dienstagnachmittag im Altenheim an der Oberdorfstraße mit einer Bombe gedroht haben. Er hat die Erpressung zugegeben.

Auf dem Foto ist in Farbe das Polizeipräsidium heute zu sehen.
© Radio Essen

Bombendrohung gegen Altenheim in Essen-Altendorf

Dienstagnachmittag gegen 14.15 Uhr: Ein Mann ruft im Altenheim an der Oberdorfstaße in Altendorf an. Er droht damit, dass eine Bombe explodiert, wenn er nicht einen fünfstelligen Geldbetrag bekommt. Schnell wird klar: Der Anrufer ist offenbar ein ehemaliger Mitarbeiter des Altenheims. Er wurde festgenommen und befragt. Dabei hat der 21-Jährige zugegeben, dass er mit der Bombe gedroht hat.

Haftbefehl nach Bombendrohung in Essen-Altendorf

Gleichzeitig hat die Polizei das Altenheim in Altendorf und auch die Wohnung des Mannes durchsucht. Dort wurden keine verdächtigen Gegenstände gefunden, heißt es. Gegen den jungen Mann wurde Haftbefehl erlassen. Er wurde aber gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo