Beziehungsstreit in Essen eskaliert: Mann fährt Frau um - lange Haftstrafe

Im Sommer letzten Jahres hat ein 44-jähriger Essener nach einem heftigen Streit eine Frau mit der Beifahrertür seines Autos umgefahren. Sie schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf und bliebt dort bewusstlos liegen. Der Fahrer des Wagens fuhr über die Oberdorfstraße in Altendorf davon.


© Olaf Fuhrmann/FUNKE Foto Services

Essen: Urteil nach schwerer Körperverletzung und weiteren Straftaten

Der Mann muss nach seiner Tat für 7 Jahre und 6 Monate ins Gefängnis. Das Gericht verurteilte ihn wegen schweren räuberischen Diebstahls, schwerer gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr zu dieser Freiheitsstrafe. Außerdem sprach das Gericht noch eine zusätzliche Freiheitsstrafe über 6 Monate wegen der Fahrerflucht aus. Der Täter und die Frau hatten eine Beziehung, in der es immer wieder zu Streit und wohl auch zu Handgreiflichkeiten kam. Die Situation eskalierte dann im Sommer letzten Jahres als der Mann die Frau mit der Beifahrertür seine Wagens umfuhr.

Zeugen halfen damals der Polizei

Das Ganze geschah an einem Sonntagabend Ende Juli auf der Oberdorfstraße in Altendorf. Der Mann und die Frau hatten vorher heftig miteinander gestritten. Die Polizei konnte durch viele Zeugenaussagen dann relativ schnell den Unfallwagen finden. Der Fahrer wurde dann kurz danach in der Schonnebeckhöfe fest genommen. Die Frau kam damals mit ihren schweren Verletzungen auf die Intensivstation. Im Prozess war sie Nebenklägerin.

Das ist ebenfalls noch interessant:

Urteil zu illegalem Autorennen auf der Margarethenhöhe ...

Angriff mit Auto in Essen: Prozess startet - Radio Essen

Essen: Prozess Entführung und Körperverletzung - Radio Essen


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo