Bekommt das Gymnasium Nord-Ost in Essen den Deutschen Schulpreis?

Das Gymnasium Nord-Ost in Altenessen ist beim Deutschen Schulpreis dabei. Die Jury hat die Top20-Schulen ausgewählt, das Gymnasium in Altenessen gehört dazu. Im März werden die finalen Kandidaten ausgewählt.

© Hermes, Joelle

Ungewöhnlicher Unterricht soll Deutschen Schulpreis holen

100.000 Euro bekommt die beste Schule Deutschlands jedes Jahr für Platz eins des Deutschen Schulpreises. Das Gymnasium will unter anderem mit verbessertem Unterricht das Geld holen. Zum Beispiel gibt es einen Kurs, in dem Schüler eine eigene Firma gründen. sie entwickeln Geschäftsideen, suchen Geldgeber, stellen Produkte her, bewerben und verkaufen sie. Im Moment steht die Top 20 fest, aber nur die Top 15 geht bei der Preisverleihung ins Rennen um das große Geld. Anfang nächsten Jahres besucht die Jury die Schulen und entscheidet dann, wer unter die letzten 15 Teilnehmer kommt. Im März fällt die finale Entscheidung über die Preise.

Gymnasium Nord-Ost zum zweiten Mal dabei

Dieses Mal soll es klappen. Schon vor zwei Jahren hatte es die Schule unter die letzten 14 geschafft, als erste Essener Schule überhaupt. Das Gymnasium war aus verschiedenen Gründen in die Top 15 gekommen: Unter anderem haben die Schüler bei Vergleichstests gut abgeschnitten und der Ganztags-Betrieb läuft seit Jahrzehnten erfolgreich. 800 Schüler vom Gymnasium Nord-Ost hatten die Preisverleihung 2017 in der Lichtburg verfolgt. Die Schüler waren sehr stolz, dass ihre Schule so weit gekommen war, auch, wenn am Ende eine Schule aus Hameln gewonnen hatte. Für das Gymnasium Nord-Ost gab es damals aber immerhin einen Trostpreis von 5.000 Euro. Das Geld hat die Schule aus Altenessen in Fortbildungen und neues Material gesteckt.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo