Bauarbeiten auf ehemaligem Anke-Gelände gehen weiter

Auf dem ehemaligen Anke-Gelände an der Rellinghauser Straße soll ein neuer Edeka entstehen. Aktuell stehen da aber noch die alten Hallen vom Galvanik-Betrieb Anke, der vorher hier auf dem Gelände war. Radio Essen Stadtreporterin Anne Schweizer hat bei Edeka nachgehakt, wann da gebaut wird.

© Anne Schweizer/ Radio Essen

Auf dem ehemaligen Anke-Gelände an der Rellinghauser Straße in Bergerhausen soll ein neuer Edeka entstehen. Aktuell stehen da aber noch die alten Hallen vom Galvanik-Betrieb Anke, der vorher hier auf dem Gelände war. Radio Essen Stadtreporterin Anne Schweizer hat bei Edeka nachgehakt, wann da gebaut wird. Offenbar wurden bis jetzt Sondierungs- und Vorbereitungsarbeiten gemacht. Ab September sollen die Abrissarbeiten weiter gehen, im Oktober dann die Bauarbeiten. Der neue Edeka soll Ende 2020 aufmachen.

© Anne Schweizer/ Radio Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo