Altfrid Fighter: Essener bei Rad am Ring auf dem Nürburgring

Beim 24-Stunden-Radrennen auf dem Nürburgring haben die Altfrid Fighter aus dem Bistum Essen viele tausend Euro Spenden gesammelt. Mit dabei auch viele Essener. Das Geld ist für die Jugendarbeit im Bistum Essen bestimmt.

Die Altfrid Fighters bei Rad am Ring auf dem Nürburgring 2019.
© Christian Kochius / Bistum Essen

Die Kettwiger "Altfrid Fighter" sind in diesem Jahr zum zehnten Mal beim Rad-Rennen auf dem Nürburgring mitgefahren. Sie haben sich in Teams abgewechselt, damit niemand 24 Stunden durchfahren muss. Insgesamt waren 65 Radfahrer aus dem Bistum am Start sowie rund 30 Helfer. "Die Stimmung war trotz des schlechten Wetters hervorragend", sagt Eberhard Streier aus dem Team. Die Radfahrer mussten einige Runden im Dauerregen fahren. "Das macht solange Spaß, solange es bergab geht. Aber dann hat man im Regen Steigungen von bis zu 17 Prozent zu bewältigen - ich spüre das Wochenende immer noch", so Streier im Interview mit unserem Kirchenmagazin Himmel und Essen.

© Sven Christian Schulz / Radio Essen

Altfrid Fighter: Essener fahren Rad für den guten Zweck

Die Altfrid Fighter haben sich vor zehn Jahren bei der katholischen Jugendbildungsstätte St. Altfrid in Kettwig gegründet. Das Ziel war, durch Radfahren Spenden einzusammeln und damit Jugendprojekte bei St. Altfrid zu unterstützen. Schnell haben die Altfrid Fighter ihr Engagement aber ausgedehnt und Projekte im ganzen Bistum unterstützt - jedes Jahr ein anderes.

So funktioniert's: Die Radfahrer bitten Freunde, Verwandte und Kollegen um Spenden pro Runde auf dem Nürburgring oder einen Pauschalbetrag. So kommt durch das Rennen ein Betrag von mehreren tausend Euro zusammen. In der Vergangenheit haben die Altfrid Fighters pro Rennen teilweise mehr als 10.000 Euro zusammen bekommen.

Altfrid Fighter auf dem Nürburgring 2019

Spenden 2019 für "ideenreich"

Die Spenden vom Rennen 2019 gehen an die Jugendinitiative "ideenreich" nach Wattenscheid. Dort wird mit dem Geld ein spiritueller Jugendraum umgebaut und eingerichtet. Einige Ehrenamttliche von "ideenreich" sind auch beim Rennen in diesem Jahr mitgefahren. Andere haben zum Beispiel für das ganze Team vor Ort gekocht.

Mehr aus unserer Sendung Himmel und Essen hört ihr immer sonntags von 8.00 bis 9.00 Uhr bei Radio Essen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo