A40 zwischen Mülheim und Essen einspurig

Auf der A40 wird diese Woche wieder gearbeitet, diesmal am Mittelstreifen. Damit die Bauarbeiten aber keine all zu langen Staus verursachen, wird vor allem über die Mittagszeit gearbeitet.

© Straßen NRW

A40 einspurig zwischen Mülheim-Heimaterde und Dreiecke Essen-Ost

Auf der A40 wird es zwischen Mülheim und Essen bis zum Ende der Woche enger. Straßen NRW arbeitet am Mittelstreifen, und zwar auf dem gesamten Stück zwischen Mülheim-Heimaterde und dem Dreieck Essen-Ost. Deshalb ist auf diesem Stück in Richtung Dortmund zeitweise nur eine Spur frei. Damit es dadurch keine all zu langen Staus gibt, laufen die Arbeiten immer zwischen 9 und 14 Uhr. Dann sind auf der A40 nicht so viele Autos unterwegs wie morgens und nachmittags im Berufsverkehr. Trotzdem sollten Autofahrer laut Straßen NRW zur Zeit der Bauarbeiten mit Staus rechnen und etwas mehr Zeit einplanen als sonst.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo