50 Jahre Essen-Burgaltendorf: Kurioser Namensstreit hatte ein Ende

Burgaltendorf heißt heute seit genau 50 Jahren Burgaltendorf. Der Stadtteil wurde damals eingemeindet. Die Suche nach dem Namen war aber sehr schwierig.

Ortsschild Essen Burgaltendorf
© Radio Essen/Annika Honnef

Essen: Lange Suche nach Namen für neuen Stadtteil

Seit dem 1. Januar 1970 gehört Burgaltendorf zu Essen. Nur Burgaltendorf hieß am Anfang gar nicht Burgaltendorf. Im Gebietsveränderungsvertrag von 1968 stand, dass der neue Stadtteil Altendorf heißen sollte. Das Problem: Altendorf gab es schon in Essen. Das ist nach einigen Wochen erst richtig aufgefallen. Daraufhin wurde der Vertrag geändert. Als Name für den neuen Stadtteil stand darin nun Altendorf (Ruhr). So hieß der neue Stadtteil bei seiner Eingemeindung auch erst einmal.



Essen-Burgaltendorf feiert 50-jährigen Namenstag

Schnell wurde aber klar: Auch mit dem Namenszusatz gibt es immer wieder Verwechslungen zwischen den beiden Altendorfs. Ein Werbefachmann hatte schon länger den Namen Burgaltendorf vorgeschlagen. Am 25. März 1970 hat der Rat dann Altendorf (Ruhr) zu Burgaltendorf gemacht. Eigentlich sollte dieser namenstag heute auch gefeiert werden. Wegen des Coronavirus wird die Feier verschoben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo