Sie sind hier: Essen / Stadtreporter
 

Stadtreporter-Detail

06.02.2018 10:41    

Ruhrbahn baut neue Werkstatt

- Foto: Quelle: Radio Essen

- Foto: Quelle: Radio Essen

Im Ostviertel ist heute der Abriss des alten Werkstattgebäudes der Ruhrbahn gestartet. Alle Busse und Bahnen müssen dort jeden Tag durchgecheckt werden. Allein auf dem Betriebshof im Ostviertel sind das 90 Bahnen täglich. Damit das in Zukunft besser klappt, muss dringend eine neue Werkstatt her. Nach den Abrissarbeiten des alten Gebäudes sollen im Herbst die Arbeiten für den Neubau starten. Rund acht Millionen Euro investiert die Ruhrbahn in die neue Halle. Anfang 2022 soll die neue Werkstatt in Betrieb gehen. Gewartet werden die Busse und Bahnen in der Zeit im restlichen Teil der Werkstatt und in den drei anderen Essener Betriebshöfen. Zu Engpässen soll es laut der Ruhrbahn nicht kommen.




Weitersagen und kommentieren