Sie sind hier: Aktionen / Verkehrssicherheitsaktion / Verkehrssicherheitsaktion 2017
 

Verkehrssicherheitsaktion 2017

In diesem Jahr waren wir mit unserer Radio Essen-Verkehrssicherheitsaktion an den vier verschiedenen Jugendverkehrsschulen der Stadt Essen unterwegs.

Zusammen mit der Polizei lernen Essener Schüler im Nordviertel, in Borbeck, Rüttenscheid und Schonnebeck die Bedeutung von Verkehrszeichen und wie sie sicher mit dem Fahrrad im Straßenverkehr fahren. In den VKSA gibt es auch Unterricht und Übungen für Kindergartenkinder, Eltern und Senioren. 

In unseren Essener Schulen machen Grundschüler dort seit über 24 Jahren ihre praktische Radfahrausbildung. Damit hat jeder Essener Schüler mindestens einmal eine der vier Verkehrsschulen besucht.

Erinnern Sie sich noch an Ihren Tag bei der Jugendverkehrsschule, als Sie ein Grundschüler waren? Bestimmt, denn da hat sich doch jeder wie ein richtiger Erwachsener gefühlt, der im Straßenverkehr unterwegs ist. Über 15.000 Kinder fahren bei uns im Jahr mit Fahrrädern durch die Verkehrsschulen.

Foto: Radio Essen

Unsere beiden Reporter Timm Schröder und Romina Volmer waren dieses Jahr dabei, wenn Schüler gelernt haben, was die Verkehrszeichen bedeuten und sich auf ihr Fahrrad getraut haben.

Mit im Gepäck hatten sie in diesem Jahr den kleinen Elch "Emil". Das Kuscheltier hilft den Kindern in der dunklen Jahreszeit auf dem Schulweg im Straßenverkehr. Wenn es draußen dunkel wird, passt das Kuscheltier als Anhänger an den Schulranzen und reflektiert das Scheinwerferlicht von Autos. So sieht auch jeder Autofahrer die Kinder von weiter weg im Dunkeln.

Hier gibt es Fotos und unsere gesendeten Beiträge aus den vier Jugendverkehrsschulen.

Die Stationen in diesem Jahr
An der Grillostraße im Nordviertel
Unsere Reporter warten mit "Emil" auf die Kinder
Emil können die Schulkinder an ihrem Ranzen befestigen, er reflektiert das Autolicht
Polizeipräsident Frank Richter war selber als Kind auf diesem Verkehrsübungsplatz...
... heute gibt es dort modernere Fahrräder als früher
Im Theorieunterricht beteiligen sich die Katernberg Schüler richtig gut...
...und wissen alle wichtigen Regeln fürs Linksabbiegen
Jetzt geht's auf die Straße - ganz wichtig dabei: Helme!
Dann fangen die praktischen Übungen an...
... die Polizei guckt, ob die Kinder alles richtig machen.
Ampeln stehen auf dem Plan...

Da hätte unserer verkehrssicher Stofftier-Elch "Emil" auch nicht weiter helfen können. Bei 24 Grad und dem ganzen Vormittag auf dem Fahrrad, konnte unsere Radio Essen-Reporterin Romina Volmer erst mal duschen gehen. Es war richtig warm und die Sonne hat auf den Platz an der Jugendverkehrsschule an der Grillostraße geschienen. Unserer Reporterin war das aber total egal. Sie ist den Kindern von der Zollvereinschule in Katernberg hinterher gefahren. Auch als Fußgängerin war sie unterwegs und musste dann plötzlich los rennen,


An der Bonifaciusstraße in Schonnebeck
Unsere Radio Essen-Reporter haben die alten Kettcars aus dem Keller geholt...
... und der OB hat sie erstmal getestet
Oberbürgermeister Thomas Kufen nimmt sich Zeit - Verkehrssicherheit ist schließlich wichtig
Bevor es auf die Fahrräder geht, wird erst einmal der Verkehrsübungsplatz...
... und die Polizisten erklärt den Kindern alles ganz genau
Für die Radio Essen Kamera wird auch nett gewunken!
Die Kindergartenkinder gehen noch nicht auf die Straßen des Verkehrsübungsplatzes...
... sie gucken sich ein Theaterstück zu Verkehrsregeln an
Luana hatte am meisten Spaß an Eichhörnchen Rufus
Zum Abschluss haben wir dann noch ein Gruppenfoto mit der KiTa Portendieck geschossen
Reporterin Romina Volmer mit dem Kettcar

 

Da klappern die Räder noch und der Sattel, besser der Sitz, ist gar nicht so einfach zu verstellen. Die guten alten Kettcars waren früher in jeder Jugendverkehrsschule dabei. Heute lernen die Kinder nur noch auf Fahrrädern den Umgang im Straßenverkehr. Unsere Reporterin Romina Volmer hatte richtig Glück. In Schonnebeck an der Bonifaciusstraße gibt es noch wenige Kettcars. Sie ist mit einem Kettcar zwischen den Fahrrädern der Kinder von der Schule am Morungenweg entlang gesaust.

Am Grugapark in Rüttenscheid
Die Radio Essen-Reporter Romina Volmer und Timm Schröder werden heute vom Ex-Schwimmstar Christian Keller unterstützt
Auf diesen Rädern üben die Kinder, wie sie sich richtig im Straßenverkehr verhalten
Nach den Übungen präsentieren die Kinder stolz ihren Emil
Das klappt schon ganz gut bei Kimberly

Er ist das Urgestein der Jugendverkehrsschulen. Achim Tonscheid ist seit über 30 Jahren als Polizist an der Jugendverkehrsschulen und die an der Gruga ist sein Baby! Er hat die Schule in Rüttenscheid mit aufgebaut. Ende des Jahres geht es für ihn in Rente. Da würde man doch viele Falten auf der Stirn vermuten.

Romina Volmer hat den aber noch ziemlich jung aussehenden Verkehrs-Polizisten während unserer Verkehrssicherheitsaktion getroffen.


An der Frintroper Straße in Borbeck
Fotos: Polizei
Richtig schönes Wetter für ein paar Runden auf dem Parcour der Jugendverkehrsschule
Die Schüler sind schon da und bekommen ihren Emil heute...
... vom Essener SPD-Chef Thomas Kutschaty überreicht
Die Kinder müssen nicht nur einen Helm, sondern auch einen Lausschutz tragen, damit keine Kopfläuse übertragen werden
Radio Essen Reporterin Romina Volmer testet Fahrrad und Parcour
Danach durften auch die Schüler auf die Straßen...
... diesmal waren auch Fußgänger unterwegs
Am Ende ist alles glatt gelaufen!

Alle guten Dinge sind vier! Vier Tage gutes Wetter mit vier Schulen und vierfach, ach bestimmt vierundvierzigfachen Kindern. Wir waren diese Woche mit unserer Radio Essen Verkehrssicherheitsaktion an Essens Verkehrsschulen zum Beispiel in Schonnebeck oder Rüttenscheid. Wir sind mit den Kuindern Fahrrad gefahren und sogar mit einem alten Kettcar über die Strecke gebrettert. Dabei hat sogar unsere Radio Essen-Reporterin Romina Volmer noch mal die Verkehrsregeln gelernt.

Unsere letzten Verkehrssicherheitsaktionen

Wir waren mit unserer Verkehrssicherheitsaktion schon an vielen Schulen in Essen unterwegs. Alle Infos und Bilder zu den letzten Jahren gibt es hier:


Weitersagen und kommentieren
...loading...