Sie sind hier: Lichtblicke / Wir sagen Danke!
 

Wir sagen Danke!

Exklusiv gab es für unsere 2400 Verkehrsmelder am 11.09.2016 eine kostenlose Autowäsche. Ganze vier Stunden haben wir 650 Autos von unseren Verkehrsmitgliedern durch die Waschstraße an der Hans-Böckler-Straße gejagt. Das ist absoluter Rekord bei unserem Verkehrsmeldertag! Und dabei sind 330,- Euro für unsere Aktion Lichtblicke zusammengekommen. Vielen Dank dafür!

Geschäftsführer Alexander Tank und Tim Dörnemann von Trink und Spare und Radio Essen Chefredakteur Christian Pflug

Der Getränkeanbieter Trink und Spare hat auch in diesem Jahr beim RÜ-Fest einen großen Stand aufgebaut. Schließlich haben RÜ-Fest-Besucher immer Durst. Zum Stand gehörte auch ein großer Bullrider. Viele haben versucht, so lange wie möglich auf dem Bullen zu reiten. Das Spiel hat allen Spaß gemacht und sie haben gern für unsere Aktion Lichtblicke gespendet. 20 Prozent aus dem Getränkeumsatz am Stand und großzügig aufgerundet von Trink und Spare Geschäftsführer Alexander Tank, ergibt 1250 Euro. Danke schön!

"And the winners are ..." die Schüler und Schülerinnen im offenen Ganztag der Leitherschule auf der Korumhöhe. Gemeinsam mit ihren Betreuerinnen, Lehrern und Eltern haben sie Filme und Videos gedreht. Da ging es um den Alltag an der Schule, eine andere Gruppe hat mit Playmobilfiguren einen Piratenfilm gedreht, wieder andere ein Rätsel oder auch eine Modenschau. Die Arbeiten wurden bei einer Preisverleihung vorgestellt. Dabei gab es natürlich auch zu Essen und zu Trinken. Das Geld, das dabei eingenommen wurde, geht an Lichtblicke. Wir sagen danke für 672,30 Euro!

Die Leos beim Verteilen der Knicklichter auf Zollverein. Foto: Karsten Statz

Bei der Extrasschicht, der langen Nacht der Industriekultur, haben die LEOs wieder erfolgreich Knicklichter verteilt. Auf Zollverein haben die fast 60 Ehrenamtlichen fleißig die Lichter gegen eine Spende für unsere Aktion Lichtblicke verteilt. Die Lichter sind bei der langen Nacht sehr beliebt. Jeder kann sich bis in den dunkle Nacht hinein die Standorte der Industriekultur anschauen und da ist ein kleines Licht im Dunkeln schon ganz hilfreich. 3600 dieser Knicklichter haben die LEOs verteilt und wir sagen Danke für 2800 Euro.

TCB-Vorsitzender Michael Marhofer mit Christa Thiel vom Lichtblicke-Beirat

Beim großen ITF Weltranglisten Tennis Turnier der Frauen beim TC Bredeney haben die Organisatoren und der Verein die ganze Woche Spenden gesammelt. Bei der Playersnight gab es eine große Tombola mit vielen Gewinnen. Jedes Los kostete 5 Euro. Mit dabei waren unter anderem Anna Karolina Schmidlova, Platz 37 auf der Weltrangliste und Karin Knapp, Platz 75. Nach einer Woche spannendem Tennis in Bredeney am Zeißbogen sagen wir herzlichen Dank für 5000 Euro. Danke an Zuschauer und Verein für den Einsatz.

Die Aktion des Clubs der Essener Köche im Alleecenter in Altenessen.

Die Spargelschalen flogen den Köchen im Alleecenter Altenessen im Sekundentakt um die Ohren. Zum 30. Mal haben die Mitglieder des Clubs der Essener Köche Spargel geschält und dann für den guten Zweck verkauft. Dabei wurde ein neuer Rekord aufgestellt. So viel Spargel haben die Köche und ihre Mitarbeiter noch nie geschält und verkauft. Insgesamt 550 Kilo Spargel. Die Wartezeit konnten die Gäste mit einem Spargelsüppchen und frisch gebackenem Spargelbrot überbrücken. Der Erlös aus allem geht an Lichtblicke und wir sagen Danke für 1600 Euro.

Mit einem großen Kuchenbüffet hat eine Mitarbeiterin im Elisabeth-Krankenhaus in Huttrop ihre Kolleginnen überrascht. Die Sahnetorte sah aus wie ein Traum. Allen hat es sehr gut geschmeckt. Also haben alle gern auch für unsere Aktion Lichtblicke gespendet. Wir sagen Danke für 150 Euro und dafür, dass die Kolleginnen jetzt noch einen drauf setzen wollen und noch vor Weihnachten gibt es das nächste noch größere Kuchenbüffet.

Die Badeente vom GOP aus "WET-the show". Foto: GOP

Badeenten aus dem Bauchladen. Bei der letzten Show im GOP an der Rottstraße haben die Zuschauer gern zugegriffen. Passend zu "WET-the show" haben die GOP-Mitarbeiter die kleinen Badeenten in unterschiedlichen Farben und männlich oder weiblich angeboten. Die Show mit spritziger Akrobatik in der Badewanne kam hervorragend bei den Gästen an. Wir sagen Danke für's fleißige Zugreifen und die Idee vom GOP. Danke für 1000 Euro.

Mitglieder der Gemeinde beim Fastenessen in Bergeborbeck

Pellkartoffeln mit Heringsstipp oder Kräuterquark. Das Fastenessen in der Gemeinde St. Maria Rosenkranz in Bergeborbeck war sehr gut besucht und allen hat es geschmeckt. Die Gemeinde hat entschieden, dass die Einnahmen aus dem Fastenessen an unsere Aktion Lichtblicke gehen. Wir sagen Danke für 350 Euro.

Die Mitarbeiter der ThyssenKrupp AG Christian Holzer, CPO, Hannah Dahmen und Dirk Saager aus dem Team Cluster Logistik mit dem Scheck

Das Preisgeld für eine "outstanding performance in global collaboration" in Containerlogistik ging an das Team der ThyssenKrupp AG. Jährlich verschickt das Unternehmen 45000 Container rund um den Globus. Die 18 Teammitglieder sind weltweit über die Standorte des Unternehmens verteilt und haben gemeinsam entschieden, dass das Preisgeld gespendet wird. Ein Teil geht an unsere Aktion Lichtblicke. Wir sagen Danke für 2000 Euro. Für einen kleinen Teil des Preisgeldes haben sich die Teammitglieder ein schönes Abendessen gegönnt und auf den Sieg angestoßen.

Die Mannschaft vom TC Freisenbruch

Die Mitglieder der ersten Mannschaft vom TC Freisenbruch 02 e.V. haben große Ziele. Sie haben gewettet, dass sie eine der besten Mannschaften werden. Bei Facebook und mit Likes und Klickzahlen. Das haben sie locker geschafft und mussten deshalb ihre Wettschuld einlösen, mit dem Fahrrad zum nächsten Auswärtsspiel vom Bergmannsbusch zum Spiel gegen die Mannschaft von der SG Kupferdreh/Byfang II. Das Geld für den Sprit spenden die Fußballer vom TC Freisenbruch an Lichtblicke. Einige Sportler und Fans haben noch was drauf gelegt. Wir sagen Danke für 500 Euro.

Macht allen Spaß, Spenden und Karneval feiern.

Statt Geschenken wollten die Karnevalisten in Bredeney lieber Spenden. Familie Waubert hat mit Freunden und Bekannten zünftig Karneval gefeiert. Sie haben eine Spendendose aufgestellt und alle aufgefordert, etwas Geld hinein zu tun. Wir sagen Danke für 406 Euro.

Das Benefizpolarsoccerspiel Allbau gegen Stadtwerke auf dem Kennedyplatz.

Das hat wieder gescheppert in den beiden Toren beim Polarsoccerspiel auf dem Kennedyplatz. Jedes Jahr werden zwei Mannschaften aus promintenten Mitspielern gebildet. Gespielt wird 2 mal 15 Minuten in voller Eiskockeymontur, aber nur mit normalen Turnschuhen. Mit dabei waren zum Beispiel wieder Dr. Michael Welling von RWE, Günther Oberholz vom FC Kray und Matthias Herget, ehemaliger Fußball-Nationalspieler und Radio Essen Morgenmoderator Björn Schüngel. Am Ende gab es ein untentschieden 25 zu 25. Ein Tor war sogar ein Kopfballtor und zählt damit dreifach. Pro Tor spenden die Allbau AG und die Stadtwerke Essen je 50 Euro. Wir sagen Danke für 2600 Euro und dass alle wieder heil vom Eis gekommen sind.

Jennifer Bühr und Tanja Müller übergeben den Spendenscheck bei Radio Essen.

Jedes Jahr liegen die RWE Familienkalender im Energieladen an der I. Dellbrügge in der Innenstadt bereit. Besonders bei Familien sind die Kalender beliebt. Da ist viel Platz, um wichtige gemeinsame Termine einzutragen und vor allem gibt es viele Rezepte. Herzhaftes und Süßes für die Küche zu Hause. Der Kalender kostet nichts, aber die Mitarbeiterinnen bitten beim Verteilen im Energieladen oder auf ihrem Stand in der Messe bei der Mode, Heim, Handwerk immer um eine kleine Spende. Der Energiekonzern legt noch was oben drauf und wir sagen Danke für 1000 Euro.

Wir sagen Danke für 100 Euro vom Heisinger Karnevalsverein, der GKG Gemütlichkeit  Essen-Heisingen 1882. Die Karnevalisten haben beim verkaufsoffenen Sonntag in Heisingen Glühwein und andere Getränke verkauft. Ein Teil der Einnahmen geht an unsere Aktion.

Sebastian Palm von Trink und Spare überreicht den Scheck an Radio Essen Chefredakteur Christian Pflug.

Danke schön an alle Kunden der Trink und Spare Filialen hier bei uns in Essen. Sie haben alle fleißig ihre Leergutbons an der Kasse abgebeben und das Geld so an unsere Aktion Lichtblicke gespendet. Viele Kunden fanden auch, dass der Leergutbon zu wenig ist und haben noch zusätzlich Kleingeld in die Spendenbox geworfen. Trink und Spare hat die Summe dann noch mehr als großzügig aufgerundet. 11 500 Euro gehen auf unser Spendenkonto und helfen Kindern und Familien in Not hier in NRW.

Georg Eicker und seine Mitarbeiter vor der Traditionsbäckerei an der Bredeneyer Straße

Zum Abschied haben die Mitarbeiter und Kunden der Bäckerei Eicker Spenden für Lichtblicke gesammelt. Es wurden Weihnachtsdekoartikel verkauft, auf dem Tresen der Bäckerei stand ein Sparschwein, das die Kunden und die Mitarbeiter regelmäßig gefüttert haben. Die Bäckerei Eicker schließt Anfang Januar, weil Georg Eicker keinen Nachfolger gefunden hat. Die Bäckerei Eicker gibt es seit 1883. Wir sagen Danke für 905 Euro, die alle gemeinsam gesammelt haben. 

Boris Dräger vom Briefzentrum der Deutschen Post hat die Führungen organisiert

Drei Millionen Briefe und Sendungen werden Tag für Tag im großen Briefzentrum an der Daniel-Eckhardt-Straße in Vogelheim sortiert. Besucher konnten im September einen Blick hinter die Kulissen werfen. Mitarbeiter des Briefzentrums hatte die Führungen organisiert und jeden Abend begleitet. Dafür wurde der Spendenbriefkasten von den Teilnehmern großzügig gefüllt. Wir sagen Danke für 513 Euro. 

So sieht so eine Zange aus.

Während der Neueröffnung bei der 3. Frintroper Shoppingnacht gab es bei Sascha Senft vom Handwerkszentrum Essen einen Rohrschneide-Wettbewerb. Dabei wurde ein Kupferrohr abgeschnitten und die dafür benötigte Zeit gestoppt. Pro Versuch wurden 2 Euro an Lichtblicke gespendet.

Allee Center Center Manager Markus Haas im Einsatz

Beim ersten Sommerfest auf dem Parkplatz des Allee Center Altenessen wurden im August fleissig Lose für unsere Aktion Lichtblicke verkauft. Insgesamt kamen 600 Euro zusammen. Die Vergabe der Preise hat Center Manager Markus Haas persönlich übernommen. Für beste Unterhaltung sorgte außerdem die Radio Band Deluxe und eine Kinderspielstrasse. Auch die Geschäftsleute des Einkaufszentrums engagierten sich mit diversen Aktionen.

"Die Schränke sind voll, was soll ich mir da noch schenken lassen?" Diese Frage hat sich auch Helma Fadum in Kettwig gestellt. Zu ihrem 60. Geburtstag hat sie deshalb ihre Gäste um Spenden gebeten für unsere Aktion Lichtblicke. Wir sagen Danke für 730 Euro an Helma Fadum für ihre Idee und an ihre Gäste für die großzügigen Spenden.

Marathonläufer Svenja und Denis John

Svenja John hat ihr Marathonjubiläum gefeiert. In den letzten vier Jahren ist sie jetzt 100 Mal 42,195 Kilometer oder mehr gelaufen. Das macht fast jedes Wochenende einen Lauf. Das wurde mit vielen Lauffreunden im Kaiserpark in Altenessen gefeiert, natürlich laufend auf einer extra ausgemessenen Strecke. So kamen 30 Runde mit gut 1,5 Kilometer zusammen, macht 45 Kilometer für Svenja John und ihre Freunde. Alle gemeinsam haben dabei fleißig Geld in die Spendendose für Lichtblicke geworfen und wir sagen Danke für 750 Euro. Bei ihren Läufen ist ihr Mann Denis John auch immer dabei.

Unser Team beim Radio Essen Verkehrsmeldertag

Bei unserem Radio Essen Verkehrsmeldertag durfte unsere Spendendose für Lichtblicke nicht fehlen. Viele Verkehrsmelder haben ein paar Euro in die Dose geworfen. Außerdem haben wir alle Radio Essen Hörer um eine Spende gebeten, die noch keine Verkehrsmelder sind. Sie haben gern mitgespendet, sind anschließend durch die Waschstraße gefahren und Radio Essen Verkehrsmelder geworden. Wir sagen Danke an alle für insgesamt 175 Euro.

Die Mitarbeiter der Geburtshilfestation im Marienhospital in Altenessen und der 1000 Euro Scheck.

Beim 2. Familienfest der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Marienhospital haben alle Mitarbeiter von der Stationsschwester bis zum Chefarzt Kuchen gebacken und verkauft. Dazu gab es ein kleines Programm für Kinder. Viele Familien kamen und haben ihren Kindern, den Ort gezeigt, an dem sie geboren wurden. Die Einnahmen aus dem Kuchen- und Getränkeverkauf hat Chefarzt Dr. Martin Schütte auf 1000 Euro aufgerundet. Die leitende Oberärztin Dr. Justine Speth übergab heute zusammen mit ihren Kollegen Camlica Gökhan, Oberarzt in der Gynäkologie, der leitenden Hebamme Ursula Frigger und der Chefsekretärin Heike Alimi den Scheck. Herzlichen Dank für alles!

Der Surfsimulator am Trink und Spare Stand auf dem Rü-Fest.

Beim Rü-Fest haben die Auszubildenden der Getränkemarktkette Trink und Spare GmbH ihrem Chef den Vorschlag gemacht, wir sammeln noch einmal Spenden für Lichtblicke. Also wurde eine große Tombola organisiert. Auf der Surfwelle konnte jeder seine Standsicherheit testen. Außerdem wurde noch Teile des Getränkeumsatzes in den Spendentopf geworfen. Geschäftsführer Alexander Tank von Trink und Spare hat noch großzügig aufgerundet. Wir sagen Danke für 1000 Euro.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem St. Josef Krankenhaus bei der Scheckübergabe in Werden.

Jeder Cent zählt! Das ist das Motto der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im St. Josef Krankenhaus in Werden. Sie spenden in jedem Jahr die Centbeträge hinter dem Komma. In der Betriebsversammlung wurde jetzt abgestimmt. Die 756 Euro und 33 Cent gehen in diesem Jahr an unsere Aktion Lichtblicke. Herzlichen Dank! Das konnten wir auch schon bei der Scheckübergabe sagen. Mit dabei waren die Betriebsräte aus dem St. Josef Krankenhaus Heike Conradi, Clemens Anders, Hiltrud Overbeck, Christoph Schatzmann, Kasimir Schlimok und Harriet Ehringer vom Empfang des Krankenhauses sowie Thorsten Kaatze, Geschäftsführer des St. Josef Krankenhauses. 

Die Gewinner beim Dartturnier des DC 2013 in Katernberg.

32 Teilnehmer haben beim Dartturnier in Katernberg um die Pokale gespielt. Das Startgeld von 5 Euro und die pro Runde gezahlten 50 Cent gingen alle in die Spendenkasse. Den ersten Platz erspielte Thomas Röring, auf Platz 2 Frank Voßbeck, der dritte Platz geht an Maik Hanasch und die beste Frau war Michaela Gerhardt. 365 Euro kamen beim Turnier zusammen. Der Verein DC 2013 hat den Betrag noch verdoppelt und so sagen wir Danke für 750 Euro!

Die Reifen - eine der vielen Disziplinen.

Hochstapeln in Frillendorf! Bei der 11. Regionalmeisterschaft der Staplerfahrer bei der Firma Industriefahrzeuge Schrader in der Manderscheidtstraße sind 1000 Euro für Lichtblicke zusammengekommen. Danke für den Einsatz! Die Firma spendete das Startgeld der Fahrer und rundete großzügig auf. Rund 70 Fahrer sind in verschiedenen Disziplinen gegeneinander angetreten - vom Feingefühl, über Schnelligkeit, bis hin zur Theorie - hier bestanden nur die Besten Gabelstaplerfahrer. Und Fahrerinnen! Wie sie selbst hören können:

Kinderyoga im Samyama Zentrum in Altenessen

Viel Ruhe und Entspannung mit Yoga - das bietet das Samyama Zentrum für Yoga und Ayurveda in Altenessen an der Altenessener Straße 130. Dort können auch Kinder Yoga lernen. Beim letzten Kinderyoganachmittag haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Zentrums ganz viel Obst und Gemüse eingekauft. Daraus wurden zusammen mit den Kindern leckere Smoothies gemacht. Als Dankeschön haben die Schüler und Schülerinnen einiges in die Spendendose gesteckt. Auch in den nächsten Tagen wurde die Spendebox immer weiter aufgefüllt. Wir sagen jetzt Danke für 400 Euro!

Martina Borkhofer und Stefan Hietel von dama.go

Auf der Messe IT Security - von A bis Z im Schulungszentrum der dama.go Weiterbildung in Bredeney ging es in den Vorträgen vor allem darum, die Besucher für Risiken der elektronischen Datenübermittlung zu sensibilisieren und auf den sicheren Umgang mit empfindlichen Daten aufmerksam zu machen. Der Eintritt zur Messe war für die Teilnehmer kostenlos. Jedoch konnten die Teilnehmer freiwillig für die Aktion Lichtblicke spenden. An einem Messetag kamen so 120 Euro zusammen. Wir sagen Danke!

Das große Spendenglas bei der Modenschau von LIEB JU.

Das gerade ein Jahr alte Essener Taschenlabel LIEB JU stellte seine aktuelle Taschenkollektion auf Zollverein vor. Dabei wurden drei Handtaschen versteigert. Die Taschen sind einmalige Sammlerstücke. Die Taschen gehen jetzt in leicht veränderter Form in Serie. Bei der Präsentation waren diese einmaligen Taschen heiß begehrt und fanden direkt mehrere Liebhaber, die den Preis jeweils in die Höhe trieben. Zusätzlich wurden bei der Veranstaltung noch weitere Spenden gesammelt. Wir sagen Danke für 1025 Euro!  

Serhan Nousaibagül, Lena Klochok, Hendrik Stürznickel und DEnise Schwarz vom Nikolaus-Groß-Abendgymnasium

Die Schüler und Schülerinnen am Nikolaus-Groß-Abendgymnasium holen ihr Abitur nach. Sie gehen ganz normal arbeiten und entweder vormittags oder abends auf das Gymnasium. Für das Lernen geht viel Freizeit drauf. Trotzdem haben sie noch ein Schulfest organisiert und Essen und Trinken verkauft. 650 Euro kamen dabei zusammen und alle gemeinsam haben entschieden: Das Geld geht an Lichtblicke. Wir sagen Danke dafür.

Das ist der Tisch aus den alten Flutlichtern des Georg Melches Stadions.

Dieser Stehtisch ist eine absolute Seltenheit. Er besteht aus einem ehemaligen Flutlicht aus dem abgerissenen Georg Melches Stadion und einem extra gebauten Fuß. Thomas Siepmann von der Agentur TAS hat sich rund 100 der alten Flutlichtlampen besorgt und er hatte die Idee, daraus einen Stehtisch zu bauen. Bei vier Heimspielen von Rot-Weiss Essen wurden dann Lose für je 5 Euro verkauft. Jeweils ein glücklicher Tombola-Gewinner bekam dann einen Tisch. Die gesammelte Summe wurde aufgestockt und jeweils 2500 Euro gehen an unsere Aktion Lichtblicke und an die Essener Chancen. Wir sagen herzlichen Dank. Hier das Interview dazu mit Radio Essen Moderator Stephan Knipp, Dr. Michael Welling von Rot-Weiss Essen und Thomas Siepmann von der Agentur TAS.


Weitersagen und kommentieren
...loading...