Sie sind hier: Essen / Interviews / Interviews 2016
 

Interviews Juli

29.07.16: Projekt "Pick-Up"

"Bier für Arbeit". Für das Projekt Pick-Up der Essener Suchthilfe Direkt gab es vorab Kritik. Nach fast zwei Jahren zeigt sich aber: Es funktioniert. Das hat uns Ute Przyklenk von der Suchthilfe im Radio Essen interview erzählt.

27.07.16: Wasserpflanzen im Baldeneysee

Sie nerven nicht nur Wassersportler, die Wasserpflanzen im Baldeneysee machen auch der DLRG sorgen. Darüber haben wir mit Andreas Wieser gesprochen. Er ist stellvertretender Bezirksleiter bei der Essener DLRG und seit über 25 Jahren dabei. Andreas Wieser sagt: So schlimm wie in diesem Jahr, war es noch nie auf dem See.

27.07.16: Hilfe für Familie nach Brand

Bei dem Brand eines Fachwerkhauses in Frohnhausen haben Freunde von Katharina Zupan alles verloren. Jetzt versucht sie, ihnen zu helfen. Im Radio Essen Interview erklärt sie, was die Familie braucht. Das Wichtigste: Eine Übergangs-Wohnung für fünf Personen plus Hund.


Wenn Sie helfen möchten, hier ist der Facebookaufruf von Katharina Zupan: Link

26.07.16: Olympische Spiele in Rio

Zoff im Olympiadorf. Und das schon bevor die Olympischen Spiele in Rio starten. Die Athleten beschweren sich über die Zustände in ihren Unterkünften. Die Klos seien verstopft, Kabel würden von der Decke hängen. Horst Melzer aus Rüttenscheid kann verstehen, dass die Athleten sauer sind. Der Leiter des Essener Sportinternats war schon bei mehreren Olympischen Spielen als Schwimmtrainer dabei. Im Radio Essen Interview hat er uns erzählt: Sparatanisch sind Olympiadörfer zwar immer. Aber Zustände wie in Rio müssen nicht sein.

26.017.16 Weltjugendtag

Drei Millionen Jugendliche aus der ganzen Welt treffen sich in dieser Woche beim Weltjugendtag in Krakaus. 120 von ihnen kommen aus Essen. Anna Szargiej von der Margarethenhöhe arbeite als Helferin beim Weltjugendtag und hat beim Aufbau mitgemacht. Im Interview mit Radio Essen Moderator Björn Schüngel erzählt sie uns, was sie dabei erlebt hat und wie die Stimmung beim Weltjugendtag ist.

25.07.16: Darknet

Der Amokläufer von München hat laut Polizei eine Theaterwaffe genutzt, die wieder scharf gemacht wurde. Er soll sie im sogenannten Darknet gekauft haben. Einem verschlüsselten Bereich des Internets, den Kriminelle, aber auch Whistleblower nutzen. Radio Essen Moderator Stephan Knipp hat mit dem Essener IT-Experten Karsten Kümmerlein über das Darknet gesprochen. Er ist Geschäftsführer des Essener IT-Unternehmens „Binary“ aus dem Ostviertel und erklärt, wie das Darknet funktioniert.

22.07.2016: Achterbahn-Tester

Über 4.000 Fahrgeschäfte hat Dominik Hertrich aus Rüttenscheidschon getestet. Zusammen dürfte ganz schon viel Adrenalin sein. Er testet Achterbahnen auf der ganzen Welt. Zum Glück hat er einen guten Magen. Dazu schreibt er sogar das Magazin Funtours, dabei geht es um Freizeitparks Kirmes und Reisen.

Moderatorin Nina Loges hat mit ihm über neue Zombieachterbahn und die Wilde Maus auf der Gruga-Kirmes gequatscht.

21.07.2016: Lebenslauf fälschen


Mal ein bisschen hier frisieren oder da die Note ändern. Der Lebenslauf wird von vielen gern mal ein bisschen aufgehübscht. Das hat auch die ehemalige Bundestagsabgeordnete Petra Hinz getan. Darüber ist jetzt gestolpert und musste ihr Mandat niederlegen. Die SPD Frohnhausen hält allerdings trotzdem an ihr als Vorsitzende fest. Wir haben den Essener Unternehmensverband, Rechtsanwalt Ulrich Kanders gefragt, wie sind da ihre Erfahrungen, kommt das schon mal vor, dass jemand seinen Lebenslauf schönt?

20.07.2016: Hitze und Mücken? Mit Apotheker Andreas Bessenbach

Es war ganz schön heiß an diesem Mittwoch. Die Sonne hat alles gegeben und uns 35°C gebracht. Das ist natürlich schön, kann aber auch gefährlich sein. Außerdem freuen sich auch die Mücken über das Sommer-Wetter. Was man gegen die Hitze und gegen Mücken tun kann und wie man sich schützt, das hat Apotheker Andreas Bessenbach mit unserer Moderatorin Sylvia Czapiewski besprochen:

 

 

20.07.2016 Interview Thomas Kutschaty zum Fall Petra Hinz

Die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz steht möglicherweise vor einem Rücktritt (Stand 20.07.16 12 Uhr). Der Essener SPD-Chef und NRW-Justizminister Thomas Kutschaty hat ihr noch in der Nacht dazu geraten, sagte er uns im Radio Essen-Interview. Ihn hatten die Nachrichten erst am späten Abend im Urlaub in Norddeutschland erreicht. Petra Hinz sitzt seit 2005 für die Essener SPD im Bundestag. Sie hatte zugegeben, Daten in ihrem Lebenslauf frei erfunden zu haben. Sie hat weder ein Abitur noch ein abgeschlossenes Jura-Studium. Nachrichtenredakteur Tobias Stein hat mit Thomas Kutschaty gesprochen:

19.07.2016: Kanute Max Hoff bei Olympia

Die EM ist gerade erst vorbei, Cristiano Ronaldo liegt wahrscheinlich immer noch mit dem Pott im Arm in seinem Bett... da schauen wir bei Radio Essen schon auf das nächste große Sport-Spektakel.

Die Olympischen Spiele in Rio werden am 5. August eröffnet. Tausende Athleten werden dann wieder um Medaillen kämpfen. Auch aus Essen sind Atlethen in Rio mit dabei.  traditionell sind wir bei den Wassersportarten wieder ganz vorbei mit dabei. Bei den Kanuten sind Max Hoff und Max Rendschmidt von der KG Essen nominiert. Max Hoff ist unsere große Essener Medaillenhoffnung. Vor vier Jahren hat er in London Bronze geholt, aber auch Gold ist absolut möglich. Max hoff hat mit unserer Moderatorin Nina Loges über Olympia gesprochen.

18.07.2016: Sperrung Kampmannbrücke

Die Kampmannbrücke, die Heisingen und Kuperdreh verbindet, ist seit heute Morgen gesperrt. Dort wird die alte Brücke abgerissen und eine neue schicke gebaut. Die neue Brücke wird jetzt eine Schrägseilbrücke, die auch nicht mehr bei Hochwasser gesperrt werden muss. Die alte Kampmannbrücke ist über 60 Jahre alt und marode. Wie der Abriss heute morgen geklappt hat, darüber hat Klaus Stock, Leiter der Verkehrsbehörde in Essen mit unserer Moderatorin Nina Loges gesprochen.

Hier finden Sie mehr Infos zur Sperrung der Kampmannbrücke.

14.07.16 Weltjugendtag

Die Essenerin Anna Szargiej hat ihr Sutdium für ein Semester unterbrochen, ihre Heimat auf der Margarethenhöhe verlassen, um ein halbes Jahr in Krakau zu leben. Dort hilft sie bei den Vorbereitungen des Weltjugendtages. Der beginnt am 26. Juli und wird Millionen junger Katholiken nach Polen locken.

13.07.16: Schwimmstar Dorothea Brand im ICE beklaut

Dorothea Brandt schwimmt für die SG Essen und vertritt unsere Stadt auch bei Olympia im August in Rio. Im ICE wurde ihr jetzt die gesamte Trainingsausrüstung geklaut. Im Radio Essen-Interview erzählt, sie zum Beispiel, dass Olympia nicht in Gefahr ist!

Dorothea Brandt - Foto: Thomas Stuckert SG Essen
12.07.16: Schlaglöcher und Rettungswagen

Patrick Arndt leitet den Rettungsdienst der Johanniter in unserer Stadt. Im Radio Essen-Interview erklärt er, warum die vielen Schlaglöcher in unserer Stadt keine Auswirkungen auf die Patienten in den Rettungswagen haben und dass die Rettungsdienste in unserer Stadt im Moment häufiger Radfahrer behandeln müssen.

Patrick Arndt mit Radio Essen-Moderatorin Janina Amrath
11.07.16: Auslandsjahr in Namibia

Sarah Sperling aus Altenessen geht für ein Jahr nach Afrika. Die 18-Jährige will in Namibia Vorschulkindern aus Problemvierteln helfen. Im Interview mit Radio Essen erzählt sie zum Beispiel, ob sie Heimweh bekommen wird oder wie sie ihr Auslandsjahr finanziert.

08.07.16: Zeugnistelefon

Heute kam für viele Essener Schüler die Stunde der Wahrheit - die Zeugnisse!!! Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Zeugnistelefone von der Bezirksregierung und der Stadt Essen. Da können Eltern und Schüler anrufen, wenn sie sich ungerecht benotet fühlen oder wissen möchten, wie die Noten besser werden können. Wir haben auch mal bei Karin Lennartz vom Zeugnistelefon der Stadt angerufen und Fragen gestellt.

07.07.16: "Der harte Kern" mit ihrem Essener EM-Song

"Auf die offiziellen EM-Songs kann man gar nicht richtig abfeiern!" - so die Jungs von der Band "Der harte Kern" aus Freisenbruch. Deshalb haben sie einfach mal ihren eigenen EM-Song geschrieben. Damit waren sie sogar in Frankreich unterwegs. Im Radio Essen Interview erzählen sie von ihrem plötzlichen Erfolg. Und den Song gibts auch zu hören!

Foto: Der harte Kern
05.07.16: Spielmannszug Kupferdreh

Der Spielmannszug "Glück Auf" Feuerwehr Essen aus Kupferdreh hat bei der Deutschen Meisterschaft der Spielmannszüge in Niedersachsen mitgemacht und den 5. Platz mit nach Hause gebracht. Schon um 9 Uhr morgens mussten sie sich gegen mehr als 20 Gruppen behaupten. Das haben sie geschafft mit ihrer Interpretation von "Stadtgeflüster". Dabei haben sie mit ihren Instrumenten die Soundkulisse einer Stadt nachgestellt. Wie sich das anhört und wie die Gruppe die Meisterschaft erlebt hat, haben sie uns im Interview mit Christian Bannier erzählt.

Foto: Spielmannszug "Glück Auf" Feuerwehr Essen
04.07.16: Schwan im Brücken-Café

Das ist ein ganz ungewöhnlicher Stammgast: Das Brücken-Café in Kettwig hat seit einer Woche jeden Tag einen ganz besonderen Gast. Den Schwan Alfred. Jeden Tag watschelt Alfred von der Ruhr in den Laden. Quasi zum Brötchenholen für die Familie. Sara Hettchen ist Alfreds neue Freundin und die Café-Betreiberin. Im Radio Essen-Interview erzählt sie über ihren gefiederten Stammkunden.

01.07.16: Public Viewing auf dem Kennedyplatz

EM Viertelfinale Deutschland gegen Italien. Viele schauen draußen beim Public Viewing, zum Beispiel in Rüttenscheid oder in der Innenstadt auf dem Kennedyplatz. Bislang war die Zuschauerzahl ausbaufähig. Morgen beim Spiel an einem Samstagabend, die Paarung Deutschland Italien - besser geht es fast nicht. Moderator Stephan Knipp hat mit EMG Veranstalter Alexander Brambrink gesprochen. 

Foto: Anne Schweizer
29.06.16 DEHOGA zum Wandel bei Essener Hotels

Gibt es einen Wandel in der Hotellandschaft? Hat Essen ein schlechtes Image? Das Mövenpick-Hotel am Handelshof in der Innenstadt hat schon letztes Jahr zu gemacht, in dieser Woche folgt mit dem Arosa Hotel in Rüttenscheid das nächste altehrwürdige Hotel in der Stadt. Radio Essen-Reporter Stephan Knipp hat mit der Kreisvorsitzenden des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands, Christiane Behnke, gesprochen.

28.06.16 Stadtwerke zum Wasserrohrbruch in Kray

Innerhalb von Minuten war Kray plötzlich  überschwemmt - nach einem Wasserrohrbruch "Am Kalverkämpchen"! Die Wassermassen breiteten sich unkontrolliert aus, Keller standen teils ein Meter unter Wasser. Sogar ein 50 Quadratmeter großer Krater hatte sich auf der Straße gebildet. Ein Wasserrohrbruch mit großen Folgen, um die sich die Stadtwerke kümmern müssen. Die Reparatur wird wahrscheinlich mindestens 2 Wochen dauern. Radio Essen-Moderator Stephan Knipp hat mit dem Pressesprecher Dirk Pomplun gesprochen.

27.06.2016: Essener Model zur Berliner Fashion Week

Es ist noch gar nicht so lange her, da war der Frohnhauser Veit Alex bei uns im Radio Essen-Studio zu Gast. Der 21-Jährige ist Androgynmodel. Das heißt, er stellt sich als Frau vor die Kamera. Und dieses Mal wird’s für den Frohnhausener richtig spannend. Denn er ist in Berlin. Dort ist die Fashion Week!

 

 

 

 

24.06.16 Experten-Interview zum Brexit

Der Brexit beschäftigt uns weiterhin: die Befürchtung, dass auch andere Länder austreten könnten macht allen Politikern Europas Angst. Wir haben mit Wirtschaftswissenschaftler Volker Clausen von der Uni Duisburg-Essen gesprochen. Christian Bannier hat ihn zum überraschenden Brexit interviewt: 

 

 

Quelle: Uni Duisburg-Essen

Das könnte Sie auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...