Sie sind hier: Essen / Serien / Schichtwechsel / Tierheim & Kita
 

Tierheim & Kita


Obstkisten schleppen auf dem Wochenmarkt und Betten beziehen im Hotel - das war der Schichtwechsel für unsere Morgenteams im März. Jetzt stehen zwei neue Herausforderungen an:

Das Team Björn Schüngel und Angela Hecker darf sich als Erzieher in einer Kita ausprobieren.

Die Kinder in der Kita an der Krachmacherstraße in Burgaltendorf freuen sich auf Angela und Björn.

Für das Team Claudia Steinmetz und Patrick Wilking geht es einen Tag lang ins Tierheim.

Klare Ansage von Tierheim-Leiterin Tilly Küsters: Gummistiefel mitbringen! Da wussten Patrick und Claudia schon, dass das harte Arbeit wird.


Schichtwechsel in einer Kita

Angela Hecker und Björn Schüngel melden sich aus der Kita Krachmacherstraße in Burgaltendorf. Hausschuhe an und los geht's.

Bestens vorbereitet sind die beiden schon. Kinderlieder haben sie fleißig auswendig gelernt.

Hausschuhe an und los geht's. Bevor die Kinder in die Kita strömen, müssen Björn und Angela noch einiges vorbereiten. Tisch decken gehört auch dazu.

Tischlein deck dich! Gabel rechts und Messer links... Das können Angela und Björn. Sogar kleine Tischgebete haben die beiden drauf.

Zum Mittagessen gibt es Nudeln mit Gemüse: Das ist gesund und lecker! Den Kindern schmeckt es.

Da können einige nicht genug bekommen. Kennen Sie noch die Raupe Nimmersatt? Man würde ja glauben, dass das heute Björn Schüngel wäre. Aber Selbst Björn schafft nicht so viel wie Tim und Paul aus der Kita. Unser Morgenmoderator hat das Wettessen knapp verloren.

Nach dem Essen ist Schlafenszeit. Die Kinder, die nicht müde sind, können nach dem Essen in einen Ruheraum. Der ist etwas abgedunkelt und es gibt extra abgedunkeltes Licht, damit die Kinder zur Ruhe kommen.

Natürlich gibt es auch auf unserer Radio Essen-Facebook-Seite Bilder von Angela und Björn in der Kita in Burgaltendorf. Unsere Hörer posten fleißig und würden gerne mit unseren Morgenmoderatoren und den Kindern mitspielen.

Das sind noch echte Probleme. Björn baut mit den Kindern den größten Duplo-Tum aller Zeiten! Baggermeister Björn und Bauleiter Tim legen Wert auf die Statik...da kann auch schon mal was schief gehen. Das ist gar nicht so einfach.

Vier Spieleeinladungen für Björn, da guckt Angela ganz schön aus der Wäsche. Aber macht ja nix, denn sie kuschelt lieber mit Nora zusammen ;)

Angela zeigt ganzen Einsatz! Sie muss ja noch die vier Spieleeinladungen von Björn aufholen ;) Sie singt mit Nora zusammen das Lied der Eiskönigin Elsa. ...Lass jetzt los...Lass jetzt los...Die Welt, sie ist grenzenlos...

Ab nach draußen ion den Regen zum Toben und mit Autos fahren. Und das macht den Kindern gar nichts aus, aber unseren Morgenmoderatoren Angela und Björn. Die beiden haben keine Regenhose mitgebracht. Selbst Schuld ;)

Kleine Mittagspause in der Kita in Burgaltendorf. Angela und Björn greifen zum Kinderbuch uns lesen zusammen vor: Vorlesestunde!

Feierabend

Ein richtig schöner Tag in der KiTa Krachmacherstraße! Radio Essen Reporterin Nina Loges war dabei und hat den Tag zusammengefasst.


Schichtwechsel im Tierheim

 

Tierheim-Leiterin Tilly Küsters hat den beiden als erstes gesagt: Bringt Gummistiefel mit! Da wussten Patrick und Claudia schon, dass das harte Arbeit wird. Im Tierheim zu arbeiten heißt eben nicht nur Katzen zu streicheln und Hunden Leckerchen zu geben.

Es müssen Klos gesäubert, Zwinger mit dem Schlauch ausgespritzt, Handtücher ausgetauscht und gewaschen und die Näpfe neu gefüllt werden. Aber: Wir hoffen auch auf Zeit für die ein oder andere Streicheleinheit! 

 

 

Claudia und Patrick misten aus

Als erstes durften Patrick und Claudia die Hundezwinger sauber machen. Mhhhhhh.... dieses Aroma......



Im Tierheim erlebt man natürlich nicht nur schönes, sondern auch viele traurige Tiergeschichte, wie die von Schäferhündin Amira. 

Fütterungszeit!

Was kommt denn im Tierheim so feines auf den Teller- äh in den Napf?

Ab zu den Kleintieren

Natürlich haben Claudia und Patrick nicht nur weiche Herzen von treuherzigen Hundeblicken bekommen. Im Tierheim gibt's schließlich auch jede Menge Nager, Vögel und Co.

Das Problem mit Hunden aus Polen

Immer wieder passiert es, dass Menschen Welpen von Reisen in Osteuropa mit nach Deutschland bringen und sich nichts schlechtes dabei denken. Leider sind diese aber oft nicht richtig geimpft und müssen dann noch wochenlang auf die Quarantänestation des Tierheims. Kein schöner Platz für ein junges Tier, denn Quarantänestation bedeutet einen gefließten Raum, den ganzen Tag allein sein und kaum Kontakt zum Menschen haben. Auch Peter aus Dellwig musste seinen kleinen Hund vorbeibringen.

Claudia Steinmetz hat mit Elke Esser vom Tierschutzverein über das Problem gesprochen.

Zwischenstand

Seit fünf Stunden sind Claudia und Patrick im Essener Tierheim und haben viele Interviews geführt, aber haben die beiden auch richtig mit angepackt? Moderatorin Janina Amrath hat bei Tierpflegerin Kerstin Birth nachgefragt. 

Miau

Katzenliebhaberin Claudia hat sich schon den ganzen Tag drauf gefreut mit den Katzen schmusen zu können. Patrick konnte da auch noch lernen, was eigentlich "Klickern" ist.

Tiervermittlung

Die Tiere im Essener Tierheim suchen ein neues Zuhause und wir wollen ihnen dabei helfen eins zu finden, deshalb stellen wir ihnen hier einige Tiere vor. Wenn Sie sich für eines der Tiere interessieren, dann melden Sie sich gern beim Tierheim Essen.

Wolfram

Hase Wolfram ist 10 Jahre alt und wird im Moment noch an den Augen behandelt. Er hat zusammen mit anderen Kaninchen gelebt und würde von ihnen gebissen, deshalb bekommt er jetzt eine Salbe. Das Tierheim ist aber zuversichtlich, dass es das Problem in den Griff bekommt und dann braucht Wolfram nur wieder ein gemütliches Zuhause.

Amira

Amira ist eine 10 Jahre alte Schäferhündin, die ganz verspielt ist und viel rumlaufen will. In ihrem früheren Zuhause hatte sie zu wenig Auslauf und ihre Besitzer haben sich nicht richtig um sie gekümmert, deshalb hat sie sich selbst gebissen. Unter anderem hat sie sich den Schwanz so verstümmelt, dass das Tierheim ihn letztlich amputieren musste. Inzwischen ist sie aber wieder fit, kann wieder ohne Halskrause rumlaufen und verletzt sich nicht mehr selbst.

Merry und Pippin

Merry und Pippin suchen ein neues Zuhause, weil ihr früherer Besitzer gestorben ist. Das Problem: Pippin ist Diabetiker und muss zweimal am Tag Insulin gespritzt bekommen. Die Spritze setzen kann eigentlich jeder, aber es muss immer zur selben Zeit morgens und abends passieren. 

Schichtwechsel in der KITA

Björn und Angela sind am 10.11. dran: In einer Kindertagesstätte! und natürlich pünktlich, wenn die Kinder gebracht werden. Wie passend ist bitte der Name? Kita an der Krachmacherstraße in Burgaltendorf. 

Punkten können Angela und Björn auf jeden Fall beim Geschichten vorlesen, schließlich haben beide selbst Kinder. Nur das mit dem Singen müssen sie nochmal üben. Klingt noch etwas schief.

Tja und die große Frage natürlich? Wer wechselt die Windeln? Die Entscheidung steht noch aus...


Das könnte Sie auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...