Sie sind hier: Essen / Serien / Eventkritik / Theater
 

Theater

28. Oktober 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Johann König: Milchbrötchenrechnung

Colosseum Theater

Innenstadt

Cedrik Pelka

Ohne Hörerkritiker

ab 32,00 €

Einfach kein Bock - und trotzdem super witzig. Komiker Johann König ist mit seinem Programm "Milchbrötchenrechnung" aufgetreten und hat darin vor allem auch mit seiner Frau, seinen Kindern und unfreundlichen Zoomitarbeitern abgerechnet. Cedrik Pelka war für uns da.


UNSERE EMPFEHLUNG:
Für Leute, die auf gute Sprüche stehen, ein absolutes Muss!Lachen können aber auch König-Skeptiker, weil alles dabei ist: Johann König ist nicht nur schlagfertig, sondern mit Gedichten und Gesang auch noch abwechslungsreich. Wer die Pointe in einem Witz allerdings etwas schneller braucht, der könnte ab zu ein bisschen den Anschluss verlieren, Johann König ist einfach sehr locker.. und macht sich keinen Stress.

Nach dem Auftritt konnte sich die sehr begeisterte Kathrin (Foto) aus Wattenscheid noch schnell ein Autogramm ergattern.

07. Oktober 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

"Fußball - Frauen - Ferde"

Theater Freudenhaus im Grend

Steele

Sven Christian Schulz

Ohne Hörerkritiker

19,00 € Eintritt

Rot-Weiss-Essen steckt in der Krise - mal wieder. Dass der Verein einst Deutscher Meister war, ist längst vergessen. Längst gibt ein Abstieg dem nächsten die Hand. Doch nun wird es für RWE richtig eng: Der DFB droht mit Lizenzentzug, weil die roten Zahlen bei RWE schon fast Violett sind. Jeder der drei Vereinsvorsitzenden hat einen anderen Plan: Der eine will die eigene Tasche durch Klüngelei noch rechtzeitig füllen, der andere setzt auf Pferdewetten und der Dritte ertrinkt seinen Kummer in Bier. Am Ende kommt es natürlich ganz anders - aber kann RWE gerettet werden?


UNSERE EMPFEHLUNG:
Hier bekommt jeder sein Fett weg und das so lustig verpackt, dass es nicht weh tut: die Vereinsvorsitzenden, der Kassenwart, dubiose Sponsoren und die Fans, die für den Verein sogar ihre Beziehung auf's Spiel setzen. Die Schauspieler geben alles und liefern eine tolle Show ab, bei der nicht nur Fußball-Fans auf ihre Kosten kommen. Das Stück enthält einen guten Mix aus RWE, Pleiten, Romantik und Humor, bei dem der Zuschauer das Ende mit Spannung erwartet. Eine klare Empfehlung für alle, die mit RWE ein Stück Heimat verbinden und sich schon immer wünschten, es würde mit dem Verein endlich wieder bergauf gehen.

19. September 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Dorthin wo Milch und Honig fließen

Katernberg / verschiedene Schauplätze

Katernberg

Kostas Mitsalis

Ohne Hörerkritiker

11,00 € / erm. 6 €

Etwa 60 Menschen laufen mit Kopfhörern durch Katernberg. Sie sehen aus wie Museumsbesucher. Nur ohne Museum. Das ganze ist eine Mischung aus Theater und Spaziergang. Sie hören vier Geschichten von Flüchtlingen. Ein Junge aus Afghanistan erzählt wie er zu uns gekommen ist. Eine Architektin aus Syrien erzählt ihre ergreifende Geschichte: Flucht, Gefängnis, Gewalt und Angst vor Abschiebung. „Dorthin wo Milch und Honig fließen“  heißt das interaktive Theaterprojekt.  Gestern war die erste Tour durch Katernberg. Radio Essen Reporter Kostas Mitsalis ist mitgelaufen:

UNSERE EMPFEHLUNG: „Dorthin wo Milch und Honig fließen“ Theater mal ganz anders. Aber mehr als nur anders. Es lohnt sich auf jeden Fall. Wer Katernberg schon kennt lernt es von einer anderen Seite kennen. Bunter, freundlicher, herzlich und weltoffen. Wer Katernberg nicht kenn ist nach zwei Stunden positiv überrascht. Die Profischauspieler und die Laien ergänzen sich prächtig.

25. Juli 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Parsifal in der Lichtburg: Live aus Bayreuth

Lichtburg

Innenstadt

Kostas Mitsalis

Ohne Hörerkritiker

15,-/ 29,-/ 34,- € 

Parsifal von Wagner lief in der Lichtburg. Eine Oper im Kino? Keine gute Idee! Oder….vielleicht doch? Vor allem wenn die Oper fast sechs Stunden dauert. Die Pausen mitgerechnet. Gestern wurde der Parsifal live aus Bayreuth ins schönste Essener Kino übertragen. Drei Akte hat die Oper. Unser Reporter Kostas Mitsalis hat den ersten Akt geschafft. Immerhin ist er bis zur Pause geblieben:

 

 


UNSERE EMPFEHLUNG
: Wer auf Opern steht und keine Karte für Bayreuth bekommt – hat hier Spaß am pompösen Spektakel. Aber sechs Stunden, mit nur zwei kurzen Pausen sind auch in den bequemen Sitzen der Lichtburg eine echte Herausforderung.

28. April 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Da fehlt doch was! Männer und andere Fundstücke

 

Melange e.V.

Church Restaurant

Kostas Mitsalis

Ohne Hörerkritiker

12,00 €

Er ist weg... Eine Frau sucht ihren Mann. Was ist passiert? Vielleicht hat er sie einfach verlassen. Abgehauen… Es kann aber auch sein, dass jemand ihn entführt hat und Lösegeld erpressen will. Oder sogar Schlimmeres. So beginnt der Kabarettabend der Schauspielerin und Sängerin Kriszti Kiss. Sie erzählt und singt was sie alles unternommen hat, um den verschwundenen Mann aufzuspüren. Radio Essen Reporter Kostas Mitsalis war bei der Suchaktion:


UNSERE EMPFEHLUNG:
Frauen Ü 50 haben sehr viel Spaß an dem Stück. Jüngere Frauen und Männer können oft schmunzeln und auch mal lachen. Auch jüngere haben mit Kriszti Kiss einen netten, unterhaltsamen Abend - aber ohne Schenkelklopfer. 

30. März 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Poetry Slam Jan Philipp Zymny

Zeche Carl

Altenessen

Romina Ay

Ohne Hörerkritiker

13,00 €

Poetry Slam - da steht ein moderner Schiller, Büchner oder Goethe auf der Bühne und trägt seine geschriebenen Texte vor. Und das sind heute kaum noch Gedichte. Erst recht nicht, wenn man sich Jan Philipp Zymny anhört. Der ist grad mal 23 Jahre alt und füllt mit seinen Worten zum Beispiel die Zeche Carl. Das hört sich dann aber ganz anders an. Den modern Poetry Slam hat sich RE-Reporterin Romina Ay angehört.


UNSERE EMPFEHLUNG:
Etwas Blödsinn muss auch mal sein, deshalb kann man sich den moderne Goethe, Jan Philipp Zymny, ruhig mal anschauen. Nach über zwei Stunden ist man doch erstaunt, wie schnell die Zeit rum ging.

19. März 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Torsten Sträter

Stratmann's Theater

Kennedyplatz

Felix Schodrok

Ohne Hörerkritiker

19-23 €

Wie bei vielen Comedians, die der Poetry Slam-Szene entspringen, gibt's auch bei Torsten Sträter eine Mischung aus Lesung und Stand Up-Comedy. Der Dortmunder punktet mit guten Texten und Spontaneität, sagt unser Reporter Felix Schodrok:


UNSERE EMPFEHLUNG:
Sträter ist ein absoluter Meister der Stand Up-Comedy und Improvisation mit teilweise unverhofften Pointen. Dazu kommt ein derber Ruhrpott-Humor, der sowohl in seinen vorgelesenen Texten, wie auch in den freien Parts dazwischen funktioniert. Fans dieser Art Humor kommen voll auf ihre Kosten.

 

 

22. Februar 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Serdar Somuncu “Sexy Revolution”

Katakomben-Theater

Rüttenscheid

Kostas Mitsalis

Ohne Hörerkritiker

25,- € 

Serdar Somuncu, das ist der Kabarettist mit der verdammt scharfen Zunge. Er war Katakomben-Theater in Rüttenscheid. Da hat er gesungen. Die meisten kennen ihn ja aus dem Fernsehen. Seine legendären Auftritte in der ZDF Heute Show haben ihn bekannt gemacht. Er ist aber auch ein richtig guter Soul-Sänger. Zusammen mit seiner Band präsentiert Serdar Somuncu “Sexy Revolution”, eine Mischung aus Comedy und Konzert. Radio Essen Reporter Kostas Mitsalis fand es sensationell gut.


UNSERE EMPFEHLUNG:
Serdar Somuncu ist der wohl provokanteste Kabarettist unter den bekannten der Branche. Er ist auf jeden Fall die Rampensau schlechthin. Wer hingeht, sollte sich auf  sexistische Geschichten, auf scharfe Töne und auf die schmuddeligsten Zoten einlassen. Wer zart beseelt ist – sollte lieber zu Hause bleiben.

19. Februar 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Butterfahrt 5

Katakombentheater

Katakombentheater, Rüttenscheid

Sabrina Heinen

Ohne Hörerkritiker

17 € an der Abendkasse (erm. 14

€)

Die fünf Musiker und Komiker von Butterfahrt 5 nehmen sich bekannte Lieder vor und werfen sie einfach mal in den Mixer. So wie "Beat it", "Staying Alive" oder AC/DCs "TNT". Die Songs werden - mit ein bisschen Wahnsinn - neu zusammengewürfelt - oder haben Sie "I was made for living you" schon mal auf der Panflöte gehört? Radio Essen-Reporterin Sabrina Heinen jetzt schon.


UNSERE EMPFEHLUNG:
"Die Jungs haben echt was auf dem Kasten" war nur eine der Aussagen. Und neben dem musikalischen Können nehmen sich die fünf auch selbst nicht so richtig ernst, sind dafür aber mit vollem Elan und unglaublich viel Spaß auf der Bühne. Am Samstag (20.02.) treten Butterfahrt 5 noch mal im Katakombentheater auf. Aber Achtung: das Publikum ist nicht vor ihnen sicher...

16. Februar 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Ballet Revolución

BB Promotion

Colosseum Theater, Innenstadt

Kostas Mitsalis

Ohne Hörerkritiker

38 bis 68 €

Die Tanzshow aus Kuba ist eine Woche lang im Colosseum Theater. Die Tänzerinnen und Tänzer machen waghalsige Sprünge und sinnliche Moves. Es ist eine Mischung zwischen Ballett und Streetdance. Kostas Mitsalis hat sich die erste von 8 Shows angesehen......


UNSERE EMPFEHLUNG:
Wer auf Latino-Sounds und auf akrobatische Tanzeinlagen steht wird sehr viel Spaß haben. Die Tänzerinnen und Tänzer können was. Wer ein eher klassisches Ballett erwartet wird leicht enttäuscht sein.

05. Februar 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Musical: Der kleine Prinz

Colosseum Theater

Innenstadt

Romina Ay

Ohne Hörerkritiker

ab 39,00 €

In 110 Sprachen übersetzt ist es eines der meistgelesenen Kinderbücher: "Der kleine Prinz". Der kleinen Mann mit den gelben Wuschelhaaren steht auf dem großen Planeten. Und im Hintergrund leuchten viele gelbe Sterne. Das ist das typische Bild vom kleinen Prinzen. Eine Geschichte, die fast jedem Kind zum Einschlafen vorgelesen wurde.

Der Kleine Prinz war bei uns in Essen als Musical im Colosseum Theater in der Innenstadt. Radio Essen-Reporterin Romina Ay ist mit dem kleinen Prinz auf die Reise zu den verschiedenen Planeten mitgefahren.


UNSERE EMPFEHLUNG:
Wer die Erzählung vom kleinen Prinzen nicht kennt, der wird der Geschichte nur schwer folgen können. Für alle die den kleinen Prinzen noch aus ihrer Kindheit kennen, sollten nicht zu sehr die Erzählung erwarten. Trotzdem singen die Musicaldarsteller sehr gut und es gibt live Musik aus dem Orchestergraben.

04. Februar 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Live-Hörspiel "Der Mops mit der Maske"

Melange e.V.

Church-Restaurant, Innenstadt

Sabrina Heinen

Ohne Hörerkritiker

12,00 €

Wenn die Edgar Wallace-Filme in den 1960er Jahren im Fernsehen kamen, waren die Straßen leer. Klassiker wie "Das Gasthaus an der Themse" oder "Der Frosch mit der Maske". Autor Stefan Keim nimmt sich für sein Live-Hörspiel "Der Mops mit der Maske oder Das phantastische Leben des Edgar Wallace" genau diese Filme, aber auch das Leben von Edgar Wallace vor. Wussten Sie zum Beispiel, dass der das Drehbuch für den ersten King-Kong-Film schrieb? Radio Essen-Reporterin Sabrina Heinen war für uns beim Live-Hörspiel dabei.


UNSERE EMPFEHLUNG:
Während des Hörspiels schlüpft Stefan Keim in viele verschiedene Rollen, vom steifen Butler über die griesgrämige Lady, den Inspektor oder den zwielichtigen Schurken. Gleichzeitig spielt er auf seinem elektrischen Keyboard alle Töne und Geräusche, die er fürs Live-Hörspiel braucht, selbst. Ein Abend mit vielen Lachern und (für den, der die Wallace-Filme kennt) mit vielen "alten Bekannten". Fazit: zwei Stunden gute Unterhaltung, nicht nur für Wallace-Fans.

25. Januar 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Q: Theater im Rathaus
Kiss Me Kate

Theater im Rathaus

Theater im Rathaus, Innenstadt

Sabrina Heinen

Ohne Hörerkritiker

Zwischen 28,50 und 39,50 Euro

1948 wurde das Musical „Kiss Me, Kate“ in New York zum ersten Mal aufgeführt und ist seitdem ein echter Klassiker. Im Stück geht es um Fred, den Leiter einer finanziell klammen Theatergruppe. Er will Shakespeares Klassiker „Der Widerspensigen Zähmung“ aus die Bühne bringen. In der Hauptrolle als Kate: Freds Ex-Frau Lili. Gleichzeitig spielt seine aktuelle Flamme Lois die zweite weibliche Hauptrolle. Das bringt natürlich Probleme, wenn sich Bühnenrolle und Privates vermischen.


UNSERE EMPFEHLUNG:
Die Darsteller spielen und singen gut, die Musiker spielen live und ebenfalls gut. Auch das Bühnenbild ist witzig gemacht. Das Comedy-Musical driftet aber immer wieder in Klamauk ab (beispielsweise wenn der blanke Hintern eines Schauspielers aufblitzt). Es gibt aber auch starke Szenen, beispielsweise, wenn aus der biederen Garderobendame ein Bühnenstar wird. Wen manchmal sehr klamaukiger Humor nicht stört und wer frivole und anzügliche Songtexte mag, für den eignet sich das Stück aber trotzdem.

22. Januar 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Foto: Studio-Bühne Essen
Die Polterkrays: Casino Krayal

Studio-Bühne Essen

Kray-Leithe

Larissa Schmitz

Ohne Hörerkritiker

14 € / erm. 12 €

Ein zwielichtiger Ganove, eine stolze Prinzessin oder einfach die Kassiererin vom Supermarkt um die Ecke. Beim Improvisationstheater mit den Polterkrays ist alles möglich. Die Zuschauer rufen ihre Ideen in den Raum und das Ensemble der Studio-Bühne Essen macht daraus blitzschnell eine spannende, lustige oder traurige Szene. Nichts ist vorher einstudiert, alles ist spontan. Ob da ein unterhaltsamer Abend bei rum kommt, weiß Radio Essen-Reporterin Larissa Schmitz.


UNSERE EMPFEHLUNG:
Die Polterkrays sind eine sympathische Truppe, die ihre Szenen mit viel Wortwitz und Slapstick gestalten. Das kommt beim Publikum allgemein gut an und sorgt für viele Lacher. Wer allerdings eher Geschichten oder mehr Emotionen erwartet, der wird hier nicht fündig. Das ist schade, denn aus vielen Szenen könnte mehr gemacht werden. Trotzdem ist es ein unterhaltsamer Abend.

15. Januar 2016

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Foto: Aalto Theater
Tanzhommage an Queen

Aalto Theater

Südviertel

Larissa Schmitz

Ohne Hörerkritiker

26,95 - 54,45 €

"We are the Champions", "Don't stop me now" und "We will rock you" sind legendäre Songs von Queen. Lyrische Balladen, groteske Rocksongs und fantastische Bühnenshows haben die Gruppe, um den schrägen Sänger Freddie Mercury unverwechselbar gemacht. Aber passen klassisches Ballett und Queen zusammen? Schräg, ist das auf alle Fälle. Das beweist das Aalto Ballett mit ihrer "Tanzhommage an Queen".


UNSERE EMPFEHLUNG:
Die Tanzhommage ist ein unterhaltsames Tribut für Queen. Es ist eine emotionale Achterbahnfahrt, mit witzig, getanzten Geschichten, die leichte, gefühlvolle Duette ablösen und von Queen ist ebenfalls die ganze Musikpallette zu hören. Auch das Bühnenbild ist facettenreich, mit Konzertmitschnitten und Musikvideos sowie einem riesigen Abbild von Freddie Mercury. Queenfans werden also definitiv nicht enttäuscht, aber auch Ballettliebhaber finden alle Elemente, von klassisch bis modern, wieder.

Tickets und Termine für die nächsten Vorstellungen finden Sie hier.

11. Dezember 2015

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Foto: Theater Courage
Harry, hol schon mal den Wagen!

Theater Courage

Rüttenscheid

Larissa Schmitz

Ohne Hörerkritiker

16,00 Eur

Einen letzten großen Mordfall will Inspektor Derrick vor dem Ruhestand noch lösen und ein solcher Fall führt die Kultfigur und seinen Kollegen Harry Klein nach Köln. Derrick, die Kultserie der 90er ist zwar schon längst von den Bildschirmen verschwunden, aber seit sechs Jahren zieht es die beiden Ermittler einmal im Jahr im Theater Courage in Rüttenscheid auf die Bühne. Radio Essen-Reporterin Larissa Schmitz hat sich dem musikalischen Kreuzverhör gestellt.


UNSERE EMPFEHLUNG:
Die Komödie strotzt vor skurilen Witzen und Liedern. Es ist ein sympathisch, sinnfreier Klamauk, auf den man sich einlassen muss. Sie müssen die Serie Derrick nicht gesehen haben, um mitlachen zu können. Wenn Sie Theater mit viel Musik mögen und auch den ein oder anderen platten Gag ertragen, dann sind Sie bei "Harry, hol schon mal den Wagen" genau richtig. Mehr Infos und Tickets finden Sie hier.

02. November 2015

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Thomas Glup seit 10 Jahren als Heinz Erhardt

Theater im Rathaus

Innenstadt

Kostas Mitsalis

Ohne Hörerkritiker

14,00 bis 20,00€ 

Heinz Erhardt war in der Nachkriegszeit DER Star im Deutschen Fernsehen. Unsere Väter und Mütter haben sich damals köstlich amüsiert. Der kleine, dicke Mann mit der Hornbrille war lustig, sympathisch, schüchtern und aufmüpfig zugleich. Der Essener Schauspieler Thomas Glup ist seit 10 Jahren als Heinz Erhard bundesweit erfolgreich. Angefangen hat alles im Essener Rathaus-Theater. Und da war auch die Heinz-Erhardt-Show zum 10 Jubiläum. 


UNSERE EMPFEHLUNG:
Wer Heinz Erhardt mag, kommt auf seine Kosten. Wer Thomas Glup mag, hat auch viel Spaß in dem Stück. Wer beide nicht so sehr mag, sollte lieber zu Hause bleiben. Das Stück ist bestens geeignet für einen Theaterbesuch mit Tantchen oder Schwiegermutter.

28. Oktober 2015

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Mcbeth Oper

Aalto Theater 

Rüttenscheid

Romina Ay

Ohne Hörerkritiker

ab 26,95 € bis 54,45 €

Im Aaalto Musiktheater läuft noch zum letzten Mal die Oper "Mcbeth". Es ist eines der bekanntesten Werke von William Shakespeare. Die Tragödie beschreibt den Aufstieg des Heerführers Macbeth zum König von Schottland und seinen Wandel zum mordenen Tyrannen. Die Oper von Verdi ist genauso blutig und düster. 


UNSERE EMPFEHLUNG:
Für alle die Blut ertragen können ist die Oper spannend. Die düsterer Stimmung zieht einen mit. Nur sollte man keine heitetere Unterhaltung erwarten. Karten gibt es noch für Samstag, den 30.10 hier.

24. Oktober 2015

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Foto: Aalto Theater
Der Nussknacker

Aalto Musik Theater

Rüttenscheid

Romina Ay

Ohne Hörerkritiker

ab 21,45 € bis 48,95 €

Er ist ein Klassiker zur Weihnachtszeit und taucht das Aalto Theater in eine verzauberte Welt: Tschaikowskis "Der Nussknacker".  Clara bekommt zu Weihnachten einen Nussknacker. Mit dem gehts im Traum in den Kampf gegen den Mäusekönig und am Ende zum verdienten Zuckerschloss.


UNSERE EMPFEHLUNG:
Die nächsten drei Monate läuft (29./30. Oktober; 1./7./11./13./15. November, 1./13./23./25. Dezember 2015 und 20./23./29./31. Januar 2016) laufen weitere Aufführungen vom Ballett "Der Nussknacker". Es lohnt sich. Das komplette Programm und Karten finden Sie hier.

28. August 2015

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Hanni - Schicksalsjahre einer Putzfrau

Grend, Kulturzentrum

Steele

Romina Ay

Ohne Hörerkritiker

15,00 €

„Hanni - Schicksalsjahre einer Putzfrau“ ist eine Komödie im Theater Freudenhaus im Grend. Es geht um eine Putzfrau und einer römischen Kaiserin. Hanni Wickelmann ist eigentlich ins Theater gekommen, um sauberzumachen. Nun muss sie feststellen, dass Menschen im Saal sitzen, die anscheinend nichts Besseres zu tun haben, als ihr dabei zuzuschauen. Sie kommt ins Plaudern und quatscht sich in eine verrückte Situation, in der eine römische Kaiserin Audienz gewährt.

 

UNSERE EMPFEHLUNG: Es ist die Sommer-Komödie im Grend, doch hier fehlen einfach die Lacher. Putzfrau trifft Kaiserin: das funktioniert als Komödie einfach nicht ganz. Ende August ist erstmal Schluss mit der Aufführung. Allerdings gibt es im November noch zwei Wiederholungen. Infos zu den kommenden Veranstaltungen gibt es hier.

18. August 2015

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Romeo & Juliet: A Classic Rock Ballet

Colloseum Theater 

Innenstadt

Romina Ay

Ohne Hörerkritiker

ab 49,50 €, Kinder ab 30,75 €

Shakespeares Drama bekommt ein modernes Update: Für Romeo und Julia geht es in das 21. Jahrhundert. Klassischer Tanz kombiniert mit HipHop, Ballett, Jazz und Contemporary-Tanz. Radio Essen-Reporter Romina Ay hat sich die berühmte Liebesgeschichte in modernem Style angesehen.

 

UNSERE EMPFEHLUNG: Die Karten sind zu teuer für zwei Stunden Tanzaufführung. Trotzdem lohnt es sich für alle, die mal was Neues sehen wollen. Infos zu den kommenden Veranstaltungen im Colloseum Theater gibt's hier.

10. FEBRUAR 2015

VERANSTALTER:

ORT:

REPORTER:

HÖRERKRITIKER:

PREIS:

Frau Jahnke hat eingeladen...

In der Lichtburg

Stadtmitte

Kathrin Schliwa

Ohne Hörerkritiker

Zwischen 27,20 Euro bis 33,80 € pro Person

Kabarettistin Gerburg Jahnke war eine Hälfte des deutschen Frauenkabarettduetts Missfits. Noch bis November tourt sie mit ihrem Programm "Frau Jahnke hat eingeladen, ma' gucken wer kommt!" durch Deutschland. Eingeladen sind Kolleginnen aus Kabarett, Comedy und Entertainment. Unsere RE-Reporterin Kathrin Schliwa hat sich die Show angeguckt.

 

UNSERE EMPFEHLUNG: Für alle, die auf die Art Humor stehen, bei der Männer, aber auch Frauen und ihre Probleme veräppelt werden. Es gibt viel Abwechslung. Frau Jahnke und ihre Gäste kommen aus verschiedenen Richtungen: Kabarett, Komiker und Sänger (Zucchini Sistaz mit ihren eigenen Liedern, die alle witzigen Inhalt haben). Jede hat eine ähnlich lange Bühnenzeit. Das Publikum wird mit einbezogen und sitzt nicht nur still da. Wer erwartet, dass Gerburg Jahnke die ganze Zeit auf der Bühne steht, wird aber enttäuscht. Sie moderiert die anderen Künstlerinnen an und macht ihre Sketche zwischendurch.

Unsere Übersicht

 

Sofern nicht anders angegeben, sind die Fotos vom jeweiligen Reporter gemacht worden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren
...loading...