Sie sind hier: Essen / Serien / Hörerfrage / Hörerfragen 2016 / April Hörerfrage
 

April Hörerfrage

Unsere Stadt hat viele Geheimnisse...

… aber nicht mehr lange. Eins nach dem Anderen lüften wir bei unserer Radio Essen Hörerfrage. Vielen Dank für viele spannende Hörerfragen. Wer hätte gedacht, weshalb es immer weniger Spatzen in Essen gibt oder welche geheimnisvollen Lichter frühmorgens über die Stadt wandern? Wir haben alle Fragen und Antworten für Sie hier archiviert. Ganz bequem zum Nachlesen und Nachhören.
Da geht bestimmt noch mehr.  

Haben Sie auch eine Radio Essen Hörerfrage? Dann schreiben Sie uns hier

Freitag, 15. April
Der Bürgermeister-Fiedler Platz in Kettwig (Foto: Kosmas Lazaridis)

Warum wurde der Bürgermeister-Fiedler-Platz vor dem Rathaus in Kettwig umgestaltet?
Das hat uns Kosmas Lazaridis gefragt. Er findet die neuen Beete mit Schotter und Stauden nicht wirklich schön.

Antwort:

Es fing an mit dem Wahlkampf vor der Ratswahl 2014. Da hat die CDU in Kettwig versprochen, den Rathausplatz neu zu gestalten. Leider hat die Bezirksvertretung nicht genug Geld, um den Platz komplett umzubauen. Auch Fördergelder sind nicht in Sicht. Darum hat sich die Bezirksvertretung für eine kostengünstige Maßnahme entschieden, die auch schon vor dem Bahnhof in Werden umgesetzt wurde: Mit Schotter und Stauden wurden neue Grünflächen angelegt. Die sind vor allem Pflegeleicht. Bezirksbürgermeister Michael Bonmann ist aber offen für weitere Vorschläge, wie der Platz neu gestaltet werden kann. Dafür müsste aber privates Geld gespendet werden.

Mittwoch, 20. April

Frühling ist doch toll, aber wenn man jeden morgen mit lautem Getöse geweckt wird, das kann schnell nervis werden... Radio Essen Hörer Andreas Barnekoth aus Rüttenscheid wird jeden morgen von einer Überzahl an lauten Elstern geweckt.

Deshalb will er wissen: Warum wird nichts gegen diese diebischen Elstern unternommen?

Antwort:

So schlimm ist die Elster gar nicht! Ulrich Hoffmann vom Naturschutzbund Ruhr hat mit dem schlechten Image der diebischen Elster aufgeräumt. Es gibt auch nicht zuviele Elstern bei uns in der Stadt - auch wenn der "Gesang" der Elster mal nervt, sollten wir uns über die gefederten Frühaufsteher eigentlich freuen.

Radio Essen Reporter Marcel Kleer hat deswegen das Image der Elster mal gründlich aufpoliert:

Dienstag, 26. April

Die Vögel zwitschern und die Sonne scheint auf dem Marktplatz der Margarethenhöhe. Wie schön wäre dann noch ein leichtes Plätschern im Hintergrund? Das hat Radio Essen Hörer Hans-Dieter Felsner wohl auch vermisst. Vor allem weil dort ja ein Brunnen ist. Warum ist der Brunnen auf dem Marktplatz bei schönem Wetter aus?

Antwort:

Für das Wasser im Brunnen ist die Stadt zuständig. Die hat uns erklärt, dass der Brunnen undicht ist. Die Reparaturen können aber leider erst starten, wenn es wärmer wird, weil sonst das Wasser gefriert. Bei dem typischen Aprilwetter momentan, kann es also noch ein bisschen dauern, bis der Brunnen wieder funktioniert.
Aber keine Sorge: bald wird es wieder schöner und dann gibts auch endlich wieder Wasser im Brunnen.

Mehr Hörerfragen finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...