Sie sind hier: Essen / Politik / Essen und Europa
 

Essen und Europa

Das Europaparlament ist in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. Seine Mitglieder kommen aus allen Ländern der EU und werden alle fünf Jahre neu gewählt. Gemeinsam mit dem Europarat beschließen sie Rechtsvorschriften (zum Beispiel beim Umwelt- und Verbraucherschutz, der Energie- und der Einwanderungspolitik) und entscheiden, wofür die EU Geld ausgibt. Außerdem kontrolliert das Europaparlament die Arbeit der anderen Institutionen der EU, vor allem die der Kommission.

Das Europaparlament hat 736 Mitglieder. Sie sind nicht nach ihren Herkunftsländern geordnet, sondern nach Fraktionen. Die Sitzungen finden in Straßburg und Brüssel statt.

Da die Wahlkreise sehr groß sind, ist direkt aus Essen nur ein Vertreter im Europaparlament:

Essener im Europaparlament

Jens Geier (SPD)

Jens Geier ist Mitglied des Europäischen Parlaments für die Sozialisten und Demokraten. Er wirkt im Haushaltsausschuss, im Haushaltskontroll-Ausschuss und in der Delegation für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten mit. Er ist in Essen aufgewachsen und zur Schule gegangen. Jens Geier ist verheiratet und hat einen Sohn.

Mehr Informationen: www.jens-geier.de

 

Es gibt zusätzlich mehrere weitere Abgeordnete, die zwar nicht aus Essen kommen, aber in deren Wahlkreis unsere Stadt liegt:

Das Essener Wahlergebnis vom 25. Mai 2014

CDU

29,5%

-3,0

SPD

36,9%

+6,9

FDP

3,8%

 -6,7

GRÜNE

10,1 %

-3,3

LINKE

5,5 %

-0,4

PIRATEN

1,7 %

+0,8

TIERSCHUTZPARTEI

1,4 %

+0,2

REPUBLIKANER

0,4 %

-1,1

FAMILIE

0,5 %

-0,1

FREIE WÄHLER

0,2 %

+0,0

VOLKSABSTIMMUNG

0,2%

-0,1

PBC

0,1%

+0,0

ÖDP

0,2%

+0,1

CM

0,0%

-0,1

AUF

0,1%

+0,0

DKP

0,2%

+0,0

BAYERN-PARTEI

0,0%

-0,1

PSG

0,0%

+0,0

BÜSO

0,0%

-0,1

AFD

6,0%

+6,0

PRO NRW

1,3%

+1,3

MLPD

0,1%

+0,1

NPD

0,8%

+0,8

DIE PARTEI

0,9%

+0,9


Weitersagen und kommentieren
...loading...