Sie sind hier: Essen / Politik / Bundestagswahl 2017 / Der Wähler
 

Der Wähler

Vor und nach Wahlen ist immer wieder die Rede von "dem Wähler". Aber wer ist das eigentlich? Er ist Unternehmer, er ist arbeitslos, er hat Kinder oder ist selbst fast noch eins, er ist behindert, er hat kein Dach über dem Kopf, er ist Rentner oder pflegt alte Menschen, er hat erst seit kurzem einen deutschen Pass oder lebt seit Jahren im Ausland - all das ist der Wähler! Wir haben mit einigen dieser "Wähler" darüber gesprochen, was sie in ihrem Leben bewegt und was sie von unseren Politikern halten. 

Die Wohnungslose

Kein Job, keine Wohnung, seit drei Monaten im Obdachlosenheim wohnen müssen - so sieht das Leben von Nadine Kappes im Moment aus. Sie ist erschrocken, wie wenig Hilfe es für Menschen wie sie gibt.

mehr…


Die Erstwählerin

Victoria Richel aus Altenessen ist 18, darf zum ersten Mal an einer Bundestagswahl teilnehmen und hat sogar selbst schon mal Abgeordnete gespielt.

mehr…


Die Rentnerin

Als ihr Mann gestorben ist, musste Marie-Luise Speicher aus Rüttenscheid das Auto verkaufen - denn von ihrer Rente konnte sie sich das nicht mehr leisten. Und damit ist sie noch zufrieden, andere Rentner könnten sich nicht mal eine Tasse Kaffee leisten, sagt sie.

mehr…


Der Altenpfleger

Im Pflegesystem hat sich zwar schon das ein oder andere getan - aber einfach nicht genug, findet Pflegeleiter Dominik von Jeger aus Bedingrade. Vor allem gegen den Personalmangel müsste die Politik dringend etwas unternehmen.

mehr…


Die Alleinerziehende

Laura Gehrke aus Byfang hat einen Sohn, den sie alleine großzieht. Damit sie keine finanzielle Hilfe braucht, hat sie extra eine neue Ausbildung gemacht. Vorher wurde ihr geraten, lieber Hartz IV zu beantragen.

mehr…


Die Taubblinde

Melanie Wegerhoff ist taubblind und berät in der Innenstadt andere Menschen mit Sinnesbehinderung. Beim Thema Inklusion hinkt die Politik ihrer Meinung nach noch deutlich hinterher. Selbst der Weg ins Wahllokal sei für viele Behinderte eine Hürde.

mehr…


Der Häftling

Tim ist 28 Jahre alt und muss bis 2020 im Gefängnis bleiben, außer er kommt vorher auf Bewährung raus. Politik ist im Knast kaum ein Thema. Für ihn ist es aber trotzdem wichtig, seine Stimme bei der Bundestagswahl abzugeben.

mehr…


Der Eingewanderte

Sharyar Azdhari ist gebürtiger Iraner, sein Zuhause ist aber Altenessen. Seit über 30 Jahren lebt er hier, seit 22 Jahren hat er einen deutschen Pass. Er sagt: Wählen zu gehen ist das Schönste, was man für sein Land tun kann.

mehr…


Die Ausgewanderte

Cindy Jäger kommt aus Berlin, arbeitet für ein großes Essener Unternehmen und wohnt seit Anfang 2017 in den USA. Wann genau sie zurückkommt, weiß sie noch nicht, mindestens für drei Jahre wird sie aber in Chicago bleiben. Egal wie lange sie im Ausland lebt, eins ist für sie trotzdem klar: solange sie einen deutschen Pass hat, wird sie sich auch immer an den Wahlen hier beteiligen.

mehr…


Das könnte Sie auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...