Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

11.01.2017 18:30    

Die Essener Polizei hat einen mutmaßlichen Liebesschwindler und Betrüger festgenommen.

- Foto: ra2 studio - Fotolia

- Foto: Hero - Fotolia

Die Essener Polizei hat einen mutmaßlichen Liebesschwindler und Betrüger festgenommen. Der Mann hat sich auf Partnerbörsen im Internet zum Beispiel Rafael oder Leonardo genannt und Frauen angeschrieben. Er hat sie um tausende Euro betrogen und ist plötzlich verschwunden.

 Sein Erfindungsreichtum war schier grenzenlos, sagt die Polizei. Der 37-jährige hat sich im Internet als Jurist, reicher Unternehmer oder Mitarbeiter von Interpol ausgegeben. Seinen Opfern hat er unter anderem erzählt, dass er noch die Zollgebühren seiner Transporte nach Liechtenstein ausgleichen muss. Auch Firmen könnten von dem Mann betrogen worden sein, glaubt die Polizei. Der Betrüger war unter anderem bei uns in Essen, in Oberhausen und in Bochum aktiv. Die Polizei geht davon aus, dass sich noch längst nicht alle Opfer gemeldet haben. Die Scham auf einen Betrüger reingefallen zu sein, ist sehr groß, heißt es.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren