Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

13.01.2018 10:30    

Der Hauptangeklagte in einem Erpressungsfall aus Frohnhausen muss für sechs Jahre ins Gefängnis.

- Foto: Sven Christian Schulz / Radio Essen

- Foto: rcfotostock - stock.adobe.com

Der Hauptangeklagte in einem Erpressungsfall aus Frohnhausen muss für sechs Jahre ins Gefängnis. Das hat das Landgericht in Rüttenscheid entschieden. Zwei andere Männer aus Essen bekamen wegen Beihilfe eine Bewährungsstrafe. Die drei hatten im April zwei Männer in einer Wohnung an der Osnabrücker Straße festgehalten und verprügelt. Außerdem wollten sie Geld erpressen. Die Opfer hatten zuvor einer Bekannten der Täter über das Internet Haushaltswaren verkauft, die sie aber nie bekommen hat. Die Frau war zuerst auch angeklagt, wurde dann aber freigesprochen. Ihr konnte nicht nachgewiesen werden, dass sie etwas mit der Erpressung zu tun hat.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren