Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

08.01.2018 13:30    

Ab April werden zwei Forscher die mutmaßlichen Medikamententests an Kindern im Franz Sales Haus aufarbeiten.

Franz Sales Haus - Foto: Franz Sales Haus

Franz Sales Haus - Foto: Franz Sales Haus

Ab April werden zwei Forscher die mutmaßlichen Medikamententests an Kindern im Franz Sales Haus aufarbeiten. Zwischen 1945 und 1975 sollen an den Heimkindern Medikamente ausprobiert worden sein. Die Forscher von der Universität Bochum haben jetzt einen Vertrag mit dem Franz Sales Haus unterschrieben. Sie werden in den Archiven des Hauses, in den Akten der Aufsichtsbehörden und bei Kinder- und Jugendpsychiatrien suchen. Außerdem sollen sie ehemalige Bewohner und Mitarbeiter interviewen. Im Ende nächsten Jahres sollen die Ergebnisse veröffentlicht werden. Die Studie trägt den Titel „Zur Frage des Medikamentenmissbrauchs an Heimkindern im Franz Sales Haus (1945 – 1975). Historische Klärung – ethische Perspektiven“. Die Forscher sind Juniorprofessorin Dr. Katharina Klöcker vom Lehrstuhl für Theologische Ethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der RUB und Dr. Uwe Kaminsky vom Lehrstuhl für Christliche Gesellschaftslehre an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der RUB.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren