Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

10.11.2017 19:30    

Der Veranstalter des Ed Sheeran-Konzerts in Haarzopf bleibt optimistisch.

- Foto: Foto: Radio Essen

- Foto: Foto: Radio Essen

Der Veranstalter des Ed Sheeran-Konzerts in Haarzopf bleibt optimistisch. Am Flughafen leben zwei geschützte Vogelarten. Die könnten verhindern, dass das große Konzert im nächsten Sommer stattfindet.

 

Ich halte einen Ausfall des Konzerts für nahezu unmöglich, sagt der Veranstalter auf Radio Essen-Nachfrage. Die Firma aus Hamburg räumt aber auch ein, dass sie keine Erfahrung mit dem Vogelproblem hat. Sie hat jetzt Biologen beauftragt, die sich die Situation am Flughafen in Haarzopf angucken sollen. Dort leben die Feldlerche und der Steinschmätzer. Für Beide könnten die laute Musik und die vielen Menschen zu viel sein. Bis Anfang Dezember wollen die Umweltämter das geklärt haben. Die rund 80.000 Karten für das Ed Sheeran-Konzert waren innerhalb eines Tages verkauft.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren