Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

20.03.2017 19:30    

Nach der Terrordrohung gegen den Limbecker Platz wird gegen zwei Verdächtige nicht mehr ermittelt.

- Foto: Nina Loges / Radio Essen

- Foto: Marcel Kleer / Radio Essen

Nach der Terrordrohung gegen den Limbecker Platz wird gegen zwei Verdächtige nicht mehr ermittelt. Die Polizei hatte die beiden kurz nach der Drohung in Oberhausen festgenommen und befragt. Es gibt aber keinen Verdacht mehr gegen sie, hat der Oberstaatsanwalt Radio Essen gesagt. Die Ermittlungen konzentrieren sich jetzt noch stärker auf den 24-jährigen Oberhausener, der als Gotteskrieger in Syrien unterwegs ist. Durch die Entfernung und die schwierigen Verhältnisse in Syrien dürfte es aber schwer werden, an ihn ran zu kommen. Der Mann soll über einen Internet-Chat versucht haben, Attentäter zu finden, die sich im Einkaufszentrum am Berliner Platz in die Luft sprengen. Das Zentrum wurde frühzeitig von der Polizei gesperrt, passiert ist am Ende zum Glück nichts. Süddeutsche und Spiegel hatten zuletzt berichtet, die Anschlagspläne könnten auch nur ein Test gewesen sein um zu sehen, wie die Sicherheitsbehörden reagieren.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren