Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

25.02.2016 18:30    

Die meisten Essener Bürgerinitiativen machen auch nach dem Beschluss in der Ratssitzung gestern weiter.

- Foto: Andreas F. - Fotolia

- Foto: haveseen - Fotolia

Die meisten Essener Bürgerinitiativen machen auch nach dem Beschluss in der Ratssitzung gestern weiter. Die Politiker im Rat haben neue Standorte für den Bau von Flüchtlingsunterkünften beschlossen. Schon vor der Ratssitzung hatten sich mehr als zehn Bürgerinitiativen hier bei uns zu Wort gemeldet.

 

Wut und Enttäuschung über die Entscheidung der Politiker herrscht von Altendorf bis Haarzopf. Der Hundesportverein in Altendorf wird wohl sein Vereinsgelände verlieren und sucht jetzt nach einem Anwalt, der ihr Anliegen vertritt. Die Bürgerinitiativen in Haarzopf und Bedingrade wollen ebenfalls juristische Schritte prüfen. Sie setzen noch auf ein ausstehendes Klimagutachten für die Fläche am Spielkampsweg in Haarzopf. Außerdem planen sie gemeinsam ein Bürgerbegehren, um Landschaftsschutzgebiete und Wälder hier bei uns in Essen besser zu schützen.  

 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren