Sie sind hier: Essen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

23.02.2016 16:30    

CDU und SPD in Altenessen wollen heute den Stadtrat auffordern, keine neuen Flüchtlingsunterkünfte in ihrem Stadtteil zu bauen.

- Foto: Jonathan Stutz - Fotolia

- Foto: Jonathan Stutz - Fotolia

CDU und SPD in Altenessen wollen heute den Stadtrat auffordern, keine neuen Flüchtlingsunterkünfte in ihrem Stadtteil zu bauen. Das wollen sie in der Sitzung der Bezirksvertretung beschließen. Der Rat entscheidet morgen über neue Standorte.

 

Seit bekannt ist, dass die Stadt zwei neue Flüchtlingsheime in Altenessen plant, gibt es erheblichen Widerstand bei den Menschen dort, sagen CDU und SPD. Auch nach dem Kompromiss der Ratsfraktionen von CDU und SPD wollen die Bezirksvertreter über die Pläne sprechen. Schließlich stehe ja auch im Kompromissvorschlag ein Flüchtlingsheim in Altenessen, an der Hövelstraße. Und obwohl das Marina-Gelände an der Nordsternstraße nicht mehr im Vorschlag für den Rat steht, trauen die Altenessener Parteikollegen in SPD und CDU dem Braten nicht: Erst wenn der Rat morgen den Plan absegnet, sei der Standort endgültig vom Tisch.

 

Wir von Radio Essen sprechen heute Abend auch über die Liste mit möglichen Standorten. In der Sondersendung ab 17 Uhr ist auch Sozialdezernent Peter Renzel zu Gast.

 

 

 

 

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren