Sie sind hier: Essen / Interviews / Jugendredaktion
 

Jugendredaktion

Auch 2017 wieder nominiert!

Trotz Abschiedsschmerz: Die Radio Essen Jugendredaktion ist nochmal für den landesweiten Medienpreis der LfM NRW nominiert! 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Aniket Kumar und Tom Teufer für die Nominierungen in der Kategorie "Beitrag".

HIER geht es zur Abstimmung. Noch bis zum 30.04.2017 können Sie abstimmen.

Aniket ist mit einer Reportage über das Leben im Rollstuhl nominiert. Er versucht sich in eine ihm fremde Welt einzufühlen, um sie besser zu verstehen. Und nimmt den Hörer mit.

Tom hat ein Zwiegespräch mit sich selbst geführt. Am Tag der multiplen Persönlichkeit. So nähert er sich einem ernsten Thema auf humorvolle Art.

Schon vier Mal wurde die Jugendredaktion mit dem Bürgermedienpreis der Landesanstalt für Medien NRW ausgezeichnet!

Hier können Sie sich die Beiträge noch einmal anhören

Was macht man, wenn man kein Material für die nächste Sendung hat? Dann stellt man fest, dass heute der Tag der multiplen Persönlichkeitsstörung ist, setzt sich ins Studio und interviewt sich selbst. Radio Essen Jugendreporter Tom Teufer unterhält sich mit sich selber und nähert sich dem Thema "Stimmen im Kopf" auf humorvolle Art. Anstoß gegeben für das Gespräch mit sich selbst, hat das direkt danach gespielte Lied der Wise Guys.

Für die meisten von uns nur schwer vorstellbar: im Rollstuhl zu sitzen. Wie wäre es, wenn wir plötzlich nicht mehr einfach so von A nach B kämen. Wie steht es mit der barrierefreiheit im Alltag? Radio Essen Jugendreporter Aniket Kumar hat einen Tag im Rollstuhl verbracht. Um nicht betroffenen das Gefühl zu vermitteln, wie es ist die Hürden des Alltags zu bewältigen. Seine Erfahrungen des Rollstuhl-Experiments in einer Reportage.

Die Jugendsendung verabschiedet sich!

Wir sagen Danke für viele Jahre Jugendredaktion! Es hat Spaß gemacht und Ihr habt tolle Arbeit geleistet. Hier geht es zu unserer letzten Jugendsendung (Achtung Taschentücher bereit halten): SCHNIEF!!

Die Radio Essen Jugendredaktion


Nach dem Erfolg unserer Radio-Oster-Camps 2012 und 2013 wollten wir mehr von den Essener Jugendlichen hören:

Seit August 2012 war unsere Radio Essen Jugendredaktion fleißig!!!


Einmal die Woche haben sich die Jugendreporter abends zusammen mit unseren Medientrainern und Moderatoren Nina Loges, Patrick Wilking und Alexander Küper getroffen.

Was die Jugendredaktion gemacht hat? Was wohl?! RADIO natürlich!! Und es hat jede Menge Spaß gemacht.

Zu den Aufgaben unserer Jugendreporter gehörte es, in Redaktionskonferenzen die Themen für ihre eigenen Beiträge zu bestimmen. Alltag war es außerdem:
     ... zu Veranstaltungen und Terminen zu gehen.
     ... O-Töne mit Aufnahmegeräten sammeln.
     ... die Töne im Schnittprogramm schneiden.
     ... Beitragstexte schreiben.
     ... die Texte im Studio am Mikrofon einsprechen.
     ... und damit dann ins RADIO-Programm von Radio Essen kommen!

Bis 2017 lief die Sendung Samstag von 12-13, danach monatlich Sonntags 4 Stunden.

Alle Beiträge seit dem Sendestart im Oktober 2012 gibt es im Sendearchiv zum Nachhören!

Jetzt sind unsere Jugendreporter älter geworden, schon ziemlich gut ausgebildet. Und gehen ihren Weg. Manche von ihnen haben ein Studium angefangen. Andere sind durch ein Praktikum in die normale Redaktion gekommen. Eine junge Redaktion wird in anderer Form bei Radio Essen zurückkehren. Haben Sie Fragen und Ideen, dann melden Sie sich gerne bei uns:

info@radioessen.de

Betreff: Jugendredaktion

Kooperation

Die Jugendredaktion ist ein gemeinsames Projekt vom Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten im Ruhrgebiet e.V. (VKJ) und Radio Essen, gefördert wird das Radioprojekt von der LfM (Landesanstalt für Medien in NRW).

Das könnte Sie auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...