Sie sind hier: Essen / Interviews / Interviews 2017
 

Interviews 2017

Regelmäßig bekommen wir bei Radio Essen Besuch im Studio. Promis, Politiker oder spannende Personen aus den Stadtteilen in Essen: Ganz egal, denn bei uns kommen sie alle zu Wort. Oder wir greifen ganz aktuell zum Hörer und klingeln einmal durch.

Hier gibt es eine Auswahl aus 2017: wer hat uns im Studio besucht, mit wem haben wir worüber gesprochen? Die Interviews zum Nachhören und Fotos mit unseren Radio Essen-Moderatoren oder unseren Reportern.

21.03.2017: Urteil Tempelbomber

Wir haben mit dem Pressesprecher vom Landgericht Johannes Hidding zum Urteil der Sikh-Tempelbomber gesprochen. Die Täter wurden zu sechs und sieben Jahren Haft wegen versuchtem Mord und gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

17.03.2017: Sauberzauber

Radio Essen sagt Danke für so viel Einsatz: Mehr als 17.000 Essener machen in diesem Jahr beim Sauberzauber mit.

Vor allem sind morgen wieder viele Helfer unterwegs, um Müll aufzusammeln. Hendrik Rathmann von der Ehrenamtagentur organisiert den Sauberzauber und war bei Moderator Christian Bannier im Studio.

17.03.2017: Die Equitana startet

Die Equitana startet am Samstag. Das ist die weltweit größte Pferdemesse. Natürlich sind auch hunderte Pferde dabei und da wollten wir wissen: Ist so eine große Veranstaltung nicht purer Stress für die Tiere?

Dafür haben wir uns den Pferdetrainer Jochen Bender eingeladen, der dem Morgenteam um Claudia Steinmetz und Patrick Wilking erklärt hat, wie es den Tieren auf der Messe geht. Außerdem hat er erzählt, was er als Pferdetrainer überhaupt macht.

14.03.2017: Aus für verkaufsoffene Sonntage

Der Einzelhandelsverband ist von dem Beschluss nicht gerade begeistert. Geschäftsführer Marc Heistermann hat mit Moderator Christian Bannier gesprochen. 

13.03.2017: Zum Terrorverdacht am Limbecker Platz

Wo es samstags normalerweise richtig voll ist, war es an diesem Wochenende wirklich gespenstisch leer. Der Polizei lagen Hinweise vor, dass ein Anschlag auf das Einkaufs-Zentrum Limbecker Platz in der Innenstadt bevorstand. Am frühen Samstag (11.03.2017) mussten deswegen alle raus, der Limbecker Platz hatte den gesamten Samstag geschlossen. Die Kunden standen vor der verschlossenen Tür, auch die Mitarbeiter der Geschäfte durften nicht rein.

Die Leiterin des Einlaufszentrums ist Alexandra Wagner hat mit unserem Moderator Christian Bannier gesprochen.

13.03.2017: Terroralarm am Limbecker Platz

Es gab konkrete Hinweise für einen Terroranschlag hier bei uns in Essen. Deswegen musste am vergangenen Samstag das Einkaufszentrum am Limbecker Platz geschlossen bleiben, zudem waren viele schwerbewaffnete Polizisten vor Ort. Zum Glück blieb der Anschlag aus. In unserer Radio Essen Morgensendung spricht Patrick Wilking mit Polizeisprecher Lars Lindemann über den aktuellen Stand der Dinge:

Frisches, gesundes Essen am Mittag ist gerade für junge Menschen wichtig. Leider sieht das Essen an vielen Schulen anders aus. Eltern und Schüler beschweren sich über schlechtes Schulessen, nur wenige Schüler nehmen die Mahlzeit überhaupt wahr. Carmen Kunkel hat zwei Söhne auf der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Schonnebeck und ist dort auch Vorsitzende der Elternpflegschaft. Mir ihr haben wir über das Schulessen gesprochen.

07.03.17: Kriminalitätsstatistik - Polizei macht mehr Überstunden

Laut Kriminalitätsstatistik der Polizei gehen in Essen die Straftaten zurück. Vor allem die Wohnungseinbrüche sind weniger geworden. Das liegt aber auch an der Mehrarbeit der Polizei. Sie zeigen Präsenz, sind in den Stadtteilen unterwegs. Dadurch müssen sie natürlich auch mehr arbeiten. Wie das für die Beamten ist, darüber haben wir mit Heiko Müller von der Polizeigewerkschaft geredet.

03.03.17 Krötenwanderung

Autofahrer auf Straßen, die durch Wälder oder Wiesen führen sollten im Moment besonders vorsichtig fahren: die Krötenwanderung hat begonnen. Bis zu zwei Kilometer weit wandern die Amphibien, um einen Platz zu finden, wo sie ihre Eier ablegen können. Oft müssen dafür eben auch Straßen überquert werden. Weil das gefährlich ist bauen Naturschützer an besonders beliebten Routen Krötenschutzzäune auf. Die Tiere kommen dort nicht rüber und werden so auch nicht totgefahren.

02.03.2017 Kanadagänse

Gehwege voller Gänsekot in der Grünen Mitte, der Gruga oder an den Ufern vom Baldeneysee und der Ruhr. Vielen Essenern sind die Kanadagänse ein Dorn im Auge. Seit einigen Jahren versucht die Stadt das Problem in den Griff zu kriegen. Die Gäsenexpertin Dr. Susanne Homma hat die Stadt dabei beraten.

01.03.2017 Kita-Plätze

Die Suche nach einem Kita-Platz bei uns in der Stadt kann sehr nervenaufreibend für die Eltern sein. Heute hat die Stadt die Eltern über den Erfolg ihrer Suche informiert. Wir haben mit Jürgen Schroer vom Jugendamt über die Situation in den Essener Kitas gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...