Sie sind hier: Essen / Highlights / Highlights 2017 / Terrorverdacht Limbecker Platz
 

Terrorverdacht Limbecker Platz

Nach der Terrordrohung am Samstag (11.03.2017) sind die Geschäfte im Limbecker Platz seit Montag wieder auf. Es gibt keine Hinweise mehr auf mögliche Gefahren, hat Lars Lindemann von der Essener Polizei im Radio Essen-Interview gesagt.

Es gab konkrete Hinweise für einen Terroranschlag bei uns in Essen. Deswegen musste am vergangenen Samstag das Einkaufszentrum am Limbecker Platz geschlossen bleiben, zudem waren viele schwerbewaffnete Polizisten vor Ort. Zum Glück blieb der Anschlag aus. 

Das ganze Interview aus unserer Morgensendung mit Patrick Wilking und dem Polizeisprecher Lars Lindemann können sie hier nachhören.

Erstes Fazit der Polizei
Foto: Danny Meyer - Fotolia

Nach der Terrordrohung gegen den Limbecker Platz hat die Polizei ein erstes Fazit gezogen. Sie hatte zwei Männer aus Oberhausen verhört. Außerdem werten die Beamten Gegenstände aus, die sie bei den Wohnungs-Durchsuchungen in Oberhausen gefunden haben.

Laut der Deutschen Presse-Agentur soll ein IS-Anhänger aus Oberhausen hinter der Terrordrohung stecken. Ob die Terrormiliz IS selbst hinter den Plänen steckt, ist unklar. Der mutmaßliche Drahtzieher soll über einen Internet-Messenger mögliche Attentäter angeworben haben. Bei dem Einsatz waren Polizisten aus ganz NRW im Einsatz.

Limbecker Platz zur Drohung

Wo es samstags normalerweise richtig voll ist, war es an diesem Wochenende wirklich gespenstisch leer im Limbecker Platz. Die Kunden standen vor der verschlossenen Tür, auch die Mitarbeiter der Geschäfte durften nicht rein.

Die Leiterin des Einlaufszentrums ist Alexandra Wagner hat mit unserem Moderator Christian Bannier gesprochen.

Reaktionen Besucher und Kunden

Nach dem Wochenende läuft alles wieder so normal wie möglich im Limbecker Platz. Die ersten Kunden sind direkt wieder einkaufen gegangen, wenn auch nicht ganz ohne kleine Sorgen oder mulmiges Gefühl. Wir haben uns im Einkaufszentrum umgehört und mit Besuchern gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...