Sie sind hier: Essen / Highlights / Highlights 2017 / Tag des Buches
 

Tag des Buches

Am 23. April war der UNESCO-Welttag des Buches. Weltweit feiern Verlage, Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und natürlich Bücherfans das Buch. Dafür, dass der Welttag des Buches ausgerechnet am 23. April gefeiert wird, sind England und Spanien mitverantwortlich, erklärt Radio Essen-Reporterin Nina Loges. 

Bücherschränke

Nicht nur Buchläden sind ein Paradies für Leseratten, auch die Bücherschränke in Essen sind gut besucht. Tür auf, Buch raus - fertig. Und wer will kann sich da auch seiner ausgelesenen Bücher entledigen. Öffentliche Bücherschränke gibt's zum Beispiel an der Gemarkenstraße in Holsterhausen, am Rüttenscheider Stern, an der Viehofer Straße in der Innenstadt, am Ehrenzeller Platz in Altendorf, an der Dreiringstraße und Steele und vorm Grillo-Theater. 

Berühmt durch E-Books

Carolin Bendel kommt aus Steele und ihr Traum ist Wirklichkeit geworden. Sie ist jetzt erfolgreiche Autorin. Sie schreibt Liebesromane unter dem Pseudonym Poppy J. Anderson. Gestartet ist sie mit Self Publishing, hat also ihre Bücher als E-Books selbst vertrieben. Inzwischen werden sie auch abgedruckt. Anna Bartl hat mit Carolin Bendel über ihre Karriere und das Schreiben gesprochen. 

Digital oder analog?

Sie sind so klein und praktisch, trotzdem gehen die Absatzzahlen im E-Book-Bereich seit einiger Zeit wieder zurück. Das gedruckte Buch hat also offenbar doch noch nicht ausgedient. Auch bei unserer Umfrage haben wir festgestellt, dass viele von Ihnen noch am richtigen Buch festhalten. 


Veranstaltungen

In der Woche nach dem Welttag des Buches gibt's auch jede Menge Lesungen und andere Veranstaltungen rund ums Buch. Hier ein kleiner Überblick.

Krimilesung "Ruhrpiraten"
Donnerstag, 22. Februar 2018 um 19:00

Krimilesung "Ruhrpiraten"

Veranstaltungsort: Kettwiger Rathaussaal

"Ruhrpiraten" ist der zweite Roman des Essener Kriminal-Polizisten Mike Steinhausen. Sein Krimi spielt in Essen, im Jahr 1942. Deutschland marschiert im Gleichschritt. Die Nazis haben das Sagen. Keiner traut sich aufzumucken. Der 16-jährige Egon Siepmann und sein Freund Fritz Gärtner lernen sich auf der Zeche Bonifacius kennen. Egon macht eine Lehre als Hauer und ist von Fritz schwer beeindruckt. Fritz ist rebellisch und muckt gegen die Nazis auf. Die beiden Freunde träumen von Freiheit und Abenteuer. Aber das ist 1942 ziemlich gefährlich. Die Schergen des Regimes, wie Hitlerjugend und Gestapo sind hinter den rebellischen Jugendlichen her.
TV-Moderatorin Nina Ruge stellt ihr Buch vor
Donnerstag, 22. Februar 2018 um 19:30

TV-Moderatorin Nina Ruge stellt ihr Buch vor

Veranstaltungsort: Medienforum des Bistums

TV-Moderatorin Nina Ruge stellt ihr neues Buch im
Medienforum des Essener Bistums vor. „Sei Du der Leuchtturm deines Lebens“ heißt das Buch der schreibenden Moederatorin. Es geht um Selbstfindung, Macht, Ruhm, Besitz, Dominanz. Sie kritisiert die Ich-Fixierung als „Droge“ der Gesellschaft. Nach der Lesung diskutiert Nina Ruge mit dem Publikum.
„Die Mafia in Deutschland“
Donnerstag, 22. Februar 2018 um 19:00

„Die Mafia in Deutschland“

Veranstaltungsort: Buchladen auf der Akazienallee

Der Essener Journalist David Schraven und Maik Meuser vom RTL Nachtjournal Spezial diskutieren über den jüngsten Schlag gegen die Mafia in Deutschland. Bei einer Großrazzia gegen die ´Ndrangheta wurden vor wenigen Wochen 171 Mitglieder der Mafia inhaftiert. Etliche davon im Ruhrgebiet. Es war eine der größten Razzien in Deutschland der vergangenen Jahre. Auch der wichtigste Pate der Mafia in Deutschland wurde festgenommen. Jahrelang konnte er völlig ungehindert seine Geschäfte in Deutschland führen. Ist das Mafia-Problem mit seiner Festnahme gelöst? David Schraven und Maik Meuser werden darüber diskutieren und aus ihrem Buch „Die Mafia in Deutschland“ lesen. Sie enthüllen, wo sich die Mafia in Deutschland etabliert hat.
"Gänsehaut & Prosecco" Krimi aus Rüttenscheid
Donnerstag, 22. Februar 2018 um 20:00

"Gänsehaut & Prosecco" Krimi aus Rüttenscheid

Veranstaltungsort: Soul Hellcafe

"Gänsehaut & Prosecco" ist ein Grusel-Krimi aus Rüttenscheid. Die Geschichte spielt meist in Rüttenscheid, kurz mal im RWE-Stadion in Bergeborbeck und auch kurz in England. Es geht um eine junge Engländerin, die ihre Tante in Rüttenscheid besucht. Ein böser Geist ist ihr von der Insel nach Essen gefolgt und taucht immer wieder auf. Die Tante aus Rüttenscheid und ihre Freundinnen helfen ihr den Geist zu vertreiben. Die Schauspielerin Gabi Dauenhauer aus dem Rüttenscheider Theater Courage liest einige Passagen aus dem Krimi. Die Autorin, Ri Matthieu erzählt wie sie auf die Story gekommen ist und signiert ihre Bücher. Das Taschenbuch kostet 10 Euro.
 Krimilesung: "Gang zum Friedhof"
Freitag, 23. Februar 2018 um 18:30

Krimilesung: "Gang zum Friedhof"

Veranstaltungsort: Friedenskirche, Essen-Dellwig

Der Krimi "Gang zum Friedhof" spielt in Haarzopf. Die Geschichte wird in einem Nebenraum der Kirche gelesen und bekommt so auch den passenden Rahmen. Es geht um einen Mord in Kirchenkreisen. Hauptkommissar Sigi Siebert hat einen Hauptverdächtigen..... Ausgerechnet der Gemeindepfarrer aus Haarzopf soll der Mörder sein. Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.
JUNGSMUSIK / Poetry Slam & Heavy Metal
Samstag, 10. März 2018 um 20:00

JUNGSMUSIK / Poetry Slam & Heavy Metal

Veranstaltungsort: Soul Hellcafe

Eine ungewöhnliche Kombo ist wieder auf Tour: JUNGSMUSIK nennen sie sich selbst. Das sind eine Hand voll Musiker aus Paderborn und ein Poet aus Essen. Sie machen Poetry Slam & Heavy Metal.
Die Paderborner TORIAN machen Power Metal unplugged und Micha-El Goehre liest Kolumnen, Texte und höheren Unfug aus der Welt des Heavy Metal
und harten Rock.

Das könnte Sie auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...