Sie sind hier: Essen / Highlights / Highlights 2016 / Überstunden
 

Überstunden

Wir haben es als Arbeitnehmer in Deutschland eigentlich ganz gut, denn: Deutschland ist Urlaubsspitzenreiter. Wenn man es mit dem Rest von Europa vergleicht. Wir haben durchschnittlich 40 Tage frei. Davon sind 30 Tage Urlaub und zehn Tage kommen obendrauf…nämlich Feiertage. Auch was die Wochenarbeitszeit angeht, können wir uns nicht beschweren: Mit 37,7 Stunden gehört Deutschland zu einem Land mit relativ wenigen Arbeitsstunden auf die Woche gerechnet. enarbeitszeit. So! Das ist natürlich alles schöne Theorie. Im Alltag sehen diese Zahlen bei manchen von uns ganz anders aus.

Wir arbeiten viel. Zu viel?

Alle von uns kennen das: Man wird nicht fertig und bleibt noch eben ein, zwei Stunden länger im Büro, oder im Laden. Oder man sitzt auf der Couch in Jogginghose und der Chef schickt eine E-Mail, ob man dieses und jenes noch eben erledigen könnte. Und prompt sitzt man noch drei Stunden am Schreibtisch und bereitet eine Präsentation für den nächsten Tag vor. Wir Deutschen machen viele Überstunden. Wir sind sogar Meister im Mehrarbeiten. Die vertraglich vereinbarte Zeit von 37,7 Stunden wird meistens überschritten. Tatsächlich kommt jeder Deutsche auf 41,7 Stunden pro Woche sagt das Handelsblatt.

Was darf mein Chef von mir erwarten?

Viele Überstunden macht man aus Freude an der Arbeit, aus Loyalität zur Firma, oder auch einfach, weil man denkt, man müsste sie machen. Der Leistungsdruck ist hoch, daher trauen sich viele Arbeitnehmer nicht "Nein" zu sagen. Aber was ist laut Gesetz möglich und wann kann man auch getrost in den Feierabend gehen?

Überstunden-Pflicht?

Wenn es keine ausdrückliche Vereinbarung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber gibt, muss nur die vertraglich vereinbarte Zeit abgearbeitet werden. Eine gesetzliche Verpflichtung Überstunden zu leisten, gibt es nicht. Aus freien Stücken, Loyalität und Treue zum Arbeitgeber kann das im Notfall passieren. Nicht vereinbarte Überstunden sollten aber nicht die Regel sein. Anders ist es, wenn die Mehrarbeit im Vertrag geregelt ist und extra bezahlt wird: Dann müssen Überstunden geleistet werden.

Und Sie?

Wieviele Überstunden machen die Essener und aus welchen Gründen? Das wollten wir wissen und waren in der Stadt unterwegs.

Gesundheit

Viel Stress und keine Pausen können auch gesundheitliche Folgen haben: Burnout ist keine Seltenheit mehr bei Arbeitnehmern. Nach Ansicht der Bundesregierung führen Überstunden und die ständige Erreichbarkeit nach Feierabend zu vermehrtem Stress. Dieser äußert sich körperlich und seelisch. Eine gesunde Balance zwischen Beruf und Freizeit ist immer schwerer zu erreichen. Wir haben mit Frau Bundt von Amedi Prevent - ein Arbeitsmedizinischer Dienst in Huttrop, der unter anderem Betriebsärzte stellt - gesprochen. Sie weiß, was Dauerstress für körperliche Folgen haben kann und was man gegen zu viel Stress tun kann.

Christiane Bundt hat zwei einfache Tipps, wenn Sie mal wieder unter akutem Stress leiden:

Beruf: Hebamme

Eine, die nach Feierabend nicht einfach gehen kann, ist Katja Stöhr. Sie ist freiberufliche Hebamme am Geburtshaus Borbeck. Und die ein, oder andere Geburt hat ihren Feierabend schon öfters mal nach hinten verschoben....


Weitersagen und kommentieren
...loading...