Sie sind hier: Essen / Highlights / Highlights 2016 / Spät-Sommer im Freibad
 

Spät-Sommer im Freibad

Wir sind mit dabei - beim wahrscheinlich letzten Sommertag! Bis zu 28 Grad wird es morgen warm. Das nutzen wir bei Radio Essen so richtig aus und fahren ins Freibad Hesse nach Dellwig.

Bademeister Sven Prochnow machte die Türen zum Freibad Dellwig von 7.00 bis 9.00 Uhr auf und der Eintritt war sogar frei. Da waren wir von Radio Essen natürlich mit dabei!

Unser Radio Essen-Reporter Marcel Kleer sprang mit allen Frühschwimmern vom Beckenrand ins kühle Wasser. Dort konnten alle Schwimmer unter Flutlicht ihre Bahnen ziehen. Unser Reporter freute sich auf alle Badegäste, die vor der Arbeit noch ein paar Bahnen ziehen wollten.

In der Frühsendung bei Patrick Wilking hörten sie, wie unser Reporter das morgendliche Bad genossen hat und mit Ihnen im Freibad Hesse schwimmt. Auf jeden Fall ist er vom kühlen Wasser hellwach geworden...

Wir schwimmen mit

Unser Reporter Marcel Kleer ist bereit! Und ein paar Schwimmer sind auch schon im großen Becken im Freibad Hesse in Dellwig unterwegs.

Und unsere Radio Essen-Hörerin Rosi ist auch mit dabei. Sie hat ihre Kinder heute morgen überrascht und die Kids ins Auto gepackt. Da haben sie aber erstaunt geschaut: Schwimmen so früh am Morgen!?

Erstes Gebot: Keiner darf vom Beckenrand springen!

Bis 9 Uhr ist der Eintritt frei. Tiere sind zwar nicht erlaubt im Becker, aber einen riesigen Flamingo haben wir entdeckt. Julian aus Frohnhausen hat ein pinkes Gummitier zum aufpusten mitgebracht und unser Reporter Marcel Kleer entspannt da jetzt schon mal drauf.

Unsere Radio Essen-Hörer wünschen uns auch auf unserer Radio Essen-Facebookseite viel Spaß beim Frühschwimmen. 

Schwimmmeister Sven Prochnow hat nichts mehr zu melden! Marcel Kleer hat einfach den Badebetrieb übernommen. Er hat sich die Jacke vom Bademeister geschnappt und den Rettungsring griffbereit!

Die Sonne geht langsam auf im Freibad Hesse und unser Reporter kann nicht nur faul rum liegen. Nein, er muss sogar hart arbeiten. Erstes Gebot: Keiner darf vom Beckenrand springen!

Regina aus Schönebeck musste unser Reporter erst mal ermahnen: Sie ist nämlich schief geschwommen, also immer bitte gerade Bahnen ziehen ;) Zum Glück ist Marcel Kleer nicht im Studio, denn unser Moderator Patrick Wilking steht auch etwas schief am Mischpult!

Noch 100 Tage bis Weihnachten! Am wahrscheinlich letzten Sommertag mit 28 Grad in diesem Jahr springen wir mit Weihnachtsmütze ins kühle Wasser.

So schön sehen Marcel Kleer und Bademeister Sven Prochnow als Weihnachtsmänner aus. 

Und ein kleines Weihnachtsständchen von den Badegästen gibt es sogar auch. So viele Tage sind es ja nicht mehr bis Weihnachten, da kann man mal die Stimme ölen.

Oh du fröhliche... unser Reporter stimmt sich mit den Radio Essen-Hörern schon mal für Weihnachten ein.

Statt Badekappe sind alle Schwimmer mit unseren roten Radio Essen-Weihnachtsmützen ins Wasser gesprungen.

Er kriegt sie alle, unser Radio Essen-Weihnachtsmann Marcel Kleer. Margret und Alfred aus Borbeck wollen die Mützen gar nicht mehr absetzten. Da macht es auch nichts, wenn die Mützen schon kletschnass sind. Zusammen singen sie auch noch Schneeflöckchenen Weißröckchen...


Weitersagen und kommentieren
...loading...