Sie sind hier: Essen / Highlights / Highlights 2012 / Umbau AK Breitscheid
 

Umbau AK Breitscheid

Warum wird gebaut?

Das Autobahnkreuz Breitscheid ist ein Stau- und Unfallschwerpunkt. Jeden Tag fahren mehr als 200.000 Autos und LKW über die A3, A 52 und die A 524, die sich alle im Kreuz treffen. Wer von Essen nach Düsseldorf oder Köln möchte, muss durch das Kreuz durch. Auch alle Autofahrer die Nordrhein-Westfalen von Norden nach Süden und umgekehrt durchfahren möchten, können auch nur über die A 3 durch das AK Breitscheid. Auf der A52 in Richtung Düsseldorf kommt es regelmäßig zu dicken Staus, die Autoschlange steht oft bis zur Ruhrtalbrücke in Essen-Kettwig. Die vielen Staus will Straßen.NRW in Zukunft vermeiden. Deswegen wird ein halbes Jahr gebaut. Straßen.NRW gibt insgesamt rund 5 Millionen Euro für die Umbauarbeiten aus.

Was wird verändert?

Vor allem zwei Verkehrsführungen sorgen regelmäßig für Stau in Richtung Düsseldorf. Auf einem kurzen Stück mitten im Autobahnkreuz treffen sich die Autofahrer, die aus Oberhausen oder Köln nach Düsseldorf wollen, mit denen, die aus den Richtungen Essen, Köln und Oberhausen nach Krefeld fahren. Nach dem Ende der Bauarbeiten fahren alle Autos von Oberhausen über eine Brücke auf die A 52 nach Düsseldorf. Die Auffahrt auf die A 524 aus Köln, Oberhausen und Essen führt dann unter dieser Brücke durch. So werden beide Verkehrsströme getrennt und es soll weniger Stau geben.

Wann wird was gesperrt?

Seit dem 12. Januar 2012 kommt es schon Staus im Autobahnkreuz Breitscheid in Fahrtrichtung Düsseldorf. Im Moment wird die Baustelle vorbereitet und es kommt immer wieder zu Fahrbahnverengungen.

Sperrung 1: Ab dem 26. Januar 2012 bis voraussichtlich Ende April ist es nicht möglich, von der A 3 aus Köln kommend, auf die A 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf oder auf die A 524 nach Krefeld zu fahren zu fahren. Die Auffahrt von der A 3 ist dann komplett gesperrt.

Umleitungsempfehlung 1: Straßen.NRW wird eine Umleitung ab dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost ausschildern. Von da aus gehts über die A 44 bis zum Kreuz Düsseldorf Nord. Wer nach Düsseldorf möchte, fährt dann auf die A 52 in Richtung Düsseldorf. Wer nach Krefeld möchte, auf die A 52 nach Essen und dann im Kreuz Breitscheid ab auf die A 524.

Sperrung 1
Umleitungsempfehlung

Sperrung 2: Autofahrer, die von Essen aus über die A 524 nach Krefeld wollen, können ab dem 26. Januar nicht den direkten Weg durch das Autobahnkreuz Breitscheid nehmen. Autofahrer müssen bis voraussichtlich Ende Juli einen Umweg fahren.

Sperrung 3: Vom 22. Februar an ist die Auffahrt von der A 3 aus Oberhausen kommend auf die A 52 in Richtung Essen gesperrt. Nach dem Plan von Straßen.NRW soll die Sperrung insgesamt bis Ende Mai dauern.

Umleitungsempfehlung 2:
Für die zweite und dritte Sperrung empfiehlt Straßen.NRW dieselbe Umleitung. Alle, die von diesen beiden Sperrungen betroffen sind, sollen über das Autobahnkreuz Ratingen-Ost über die A 44 zum Kreuz Düsseldorf Nord fahren. Von da aus dann über die A 52 in Richtung Essen. Nach Krefeld müssen sie dann ganz normal in Breitscheid auf die A 524 abbiegen, nach Essen gehts geradeaus weiter.

Sperrung 2
Sperrung 3
Umleitung 2
Bis wann wird das Autobahnkreuz gesperrt?

Bis Ende Juli soll am Autobahnkreuz Breitscheid gebaut werden. Ab Anfang Juli wird die A 40 in Essen Höhe Essen Zentrum vollg esperrt. Die Bauarbeiten im Kreuz Breitscheid sollen Anfang Juli soweit fertig sein, dass es dadurch keine weiteren Staus geben soll. Die von Straßen.NRW empfohlene Umleitung in Richtung Duisburg soll dann planmäßig über das Autobahnkreuz Breitscheid und über die A 3 in Fahrtrichtung Oberhausen führen.


Weitersagen und kommentieren
...loading...