Sie sind hier: Essen / Highlights / Highlights 2011 / Der Tagebruch
 

Der Tagebruch

Am Sonntag Vormittag (09.01.11) brach in Frillendorf auf dem Gelände einer KfZ-Werkstatt die Erde ein. In einem Durchmesser von knapp 10 m entstand ein Krater. 3 Autos fielen in das Loch. Die Autos wurden geborgen. Die Stadtwerke untersuchen in 13 Metern Tiefe den Abwasserkanal neben dem Krater. Bisher haben sie die defekte Stelle noch nicht gefunden. Bis der Schaden repariert und das Loch verfüllt ist können noch zwei Monate vergehen. Die Reparatur kann etwa 300000 Euro kosten. Zeitweise wurden in dem Gewerbegebiet drei Hallen in unmittelbarer Umgebung des Loches gesperrt. Die Sperrung wurde aufgehoben. Bodenuntersuchungen haben ergeben, dass es keine weiteren Hohlräume in der Nähe des Kraters gibt. Trotzdem wird jede Woche einmal der Boden rund um den Krater geprüft, um Gefahren für die Bauarbeiter und die Betriebe in dem Gewerbebegebiet auszuschließen.

Das große Loch in Frillendorf


Weitersagen und kommentieren
...loading...