Sie sind hier: Essen / Highlights / Ende Bergbau im Ruhrgebiet
 

Ende Bergbau im Ruhrgebiet

Am 31. Dezember 2018 geht im Ruhrgebiet eine Ära zu Ende. Mit der letzten Schicht auf Zeche Prosper-Haniel in Bottrop endet die mehr als 1000-jährige Geschichte des Ruhrbergbaus. Das bedeutet auch: Mit Prosper-Haniel und dem Bergwerk Ibbenbüren werden die letzte Steinkohlezechen in Deutschland stillgelegt. Auf dem Höhepunkt des Steinkohlebergbaus im Ruhrgebiet arbeiteten mehr als 480.000 Kumpel in den Zechen und förderten rund 125 Millionen Tonnen Steinkohle im Jahr.

Die bekannteste Zeche war und ist die Zeche Zollverein. In den 1920er Jahren galten die Anlagen rund um Schacht 12 als modernste Zeche der Welt. Heute stehen die Schächte und Gebäude auf dem Hauptgelände unter Denkmalschutz. Zusammen mit der Kokerei an der Köln-Mindener-Straße bilden sie das größte industrielle UNESCO-Kulturerbe der Welt.

Zum Ende des Bergbaus wollen wir auf auf die Geschichte der Pütte im Pott, speziell bei uns in Essen zurückblicken, Geschichten von und über Kumpel erzählen und genau hinschauen, was aus den ehemaligen Bergwerksgebieten geworden ist.

Überblick zum Ende des Bergbaus im Ruhrgebiet

Abschied von der Kohle

Passend zum Ende des Bergbaus gibt es auch viele Veranstaltungen hier im Ruhrgebiet. Vor allem den letzten verbliebenen Kumpel auf Prosper-Haniel in Bottrop geht der Abschied emotional sehr nahe. Wir haben mit ihnen gesprochen.

mehr…


Ausstellung zum Ende des Bergbaus

Das Ruhr Museum und das Deutsche Bergbau-Museum Bochum erzählen in der Sonderausstellung "Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte" wie wichtig Kohle für Europa, Deutschland und speziell das Ruhrgebiet gewesen ist. Alle Infos dazu hier.

mehr…


Denkmalpfad Kokerei

Die Zeche Zollverein hat als letzte Zeche in Europas ehemals größter Bergbaustadt Essen 1986 die letzte Schicht gefahren. Schon zwei Jahre später haben ehemalige Kumpel die ersten Führungen organisiert. Aus den ersten Führungen ist bis heute der Denkmalpfad entstanden.

mehr…


Das könnte Sie auch interessieren:


Weitersagen und kommentieren
...loading...