Sie sind hier: Essen / Highlights / Bombenfunde in Essen / Bombenfunde 2014 / Bombenfund in Bedingrade
 

Bombenfund in Bedingrade

Freitag, den 05.12.2014: Stand der Dinge 19:35 Uhr

Die Bombe ist entschärft! Sprengmeister Peter Giesecke hat für die britische 500 Kilo Bombe ca. 30 Minuten gebraucht. Die Bombe hatte zwei Zünder, deshab war etwas komplizierter als sonst.

Stand der Dinge 19:15 Uhr

Die Entschärfung hat begonnen. Sprengmeister Peter Giesecke übernimmt die Aufgabe. Er war auch schon bei den letzten Bombenentschärfung dabei. Wie lange die Entschärfung dauert, weiß niemand. Die Bombe hat nämlich zwei Zünder. 

Stand der Dinge 19:05 Uhr

Es gibt gute Nachrichten :-) Nur noch ein Krankentransport, dann sind alle betroffenen Anwohner evakuiert. Und dann kann endlich die Entschärfung beginnen.

Stand der Dinge 18:50 Uhr

In der Turnhalle der Schule an der Schlossstraße wird es langsam voll. Deshalb werden auf dem Schulhof zusätzliche Zelte aufgebaut. Es gibt für die Anwohner warmes Essen, es ist auch ein Arzt vor Ort, der sich um bettlägrige Menschen kümmert. Aktuell sind Mitarbeiter des Ordnungsamtes bei der zweiten Kontrollrunde. Vereinzelt weigern sich noch Anwohner ihre Wohnungen und Häuser zu verlassen.

Stand der Dinge 18:40 Uhr

In der Sammelstelle an der Schlossstraße sind aktuell 170 Bewohner. 50 Krankentransporte sind angefordert worden, es könnten noch immer mehr werden. Wann die Entschärfung losgeht, steht nicht fest.

Stand der Dinge 18:10 Uhr

Es gibt weiter Verzögerungen, weil noch immer Krankentransporte angefordert werden. Außerdem weigern sich einige Anwohner ihre Wohnungen oder Häuser zu verlassen. Erst wenn alle Anwohner aus dem Evakuierungsradius ihre Wohnungen und Häuser verlassen haben, kann die Entschärfung beginnen. Wann das sein wird, kann noch niemand sagen.

Stand der Dinge 17:15 Uhr

Bei der Bombenentschärfung in Bedingrade sind 142 Einsatzkräfte dabei. 33 kommen von den Essener Hilfsorganisationen, 26 von der Feuerwehr Essen, 35 Feuerwehr Mülheim, 30 Polizisten und 18 Personen gehören zum Krisenstab. Danke an alle Beteiligte!

Stand der Dinge 16:35 Uhr

Ein Teil der Frintroper Straße ist mittlerweile gesperrt. Die Anwohner werden momentan evakuiert. Sie werden durch Lautsprecheransagen darauf aufmerksam gemacht. Außerdem klingeln Mitarbeiter an Häusern und Wohnungen. Bisher gab es 18 Krankentransporte. Es werden aber noch immer Krankentransporte angefordert, deshalb kann sich die Evakuierung noch hinziehen.

Stand der Dinge 15:55 Uhr

Mittlerweile sind 25 Anwohner in der Sammelstelle an der Schlossstraße. Es gab Verzögerungen. Das Ordnungsamt klingelt jetzt erst an den Wohnungen und Häusern, um Anwohner zu evakuieren. Die Stadt geht davon aus, dass die Entschärfung länger dauert als sonst. Die Bombe hat zwei Zünder. Entschärfer Peter Giesecke ist aber guter Dinge.

Stand der Dinge 15 Uhr

Ab diesen Punkten hat die Stadt Sperrstellen eingerichtet. Hier kommen Sie mit den Autos nicht mehr durch:

Auf dem Roland      18                            

Rabenhorst              85                            

Schloßwiese            39            Schlossaue             

Frintroper Str.                        nördlich Aktienstr. 

Deichmannweg                       nördlich Aktienstr. 

Westerbergweg                       nördlich Aktienstr. 

Lautstr                    nördlich Aktienstr. 

im Wulve                nördlich Aktienstr. 

Feldweg                  Rötterhoven             

Rötterhovenbaum    51            Weg richtung Norden             

Bonnemannstr. MH                Wenderfeld             Beide Strassen!!!

Denkhauser Höfe MH                            Borbecker Str.        

Gerhardstr. MH                      Borbecker Str.        

Barbarastr. MH                      Borbecker Str.        

Hexberg MH                          Borbecker Str.        

Bedingrader Str.                     Püttmannweg          

An der Bergkuhle                   Püttmannweg           östliche Richtung

Oberhauser Str.                      Heilstr.    östliche Richtung

Auf der Höhe                         Heilstr.    östliche Richtung

Schlenterstr.                           Heilstr.   

Frintropperstr.         448                          

Reckstr.   34                            

Donnerberg             36                            

Schnitterweg                                           Kleingartenanlage

Reuenberg                              Schnitterweg           

Bergheimer Str.                      Fußweg Schnitterweg              

Möllhoven                             Ackerstr./ Möllhoverwinkel    westliche Richtung

Stensbeckhof                         Möllhoven             

Schloßstr.                200         

Stand der Dinge 14:38 Uhr
Für Essen und Getränke ist an der Sammelstelle gesorgt!

In diesen Minuten beginnt die Evakuierung. Rund 2500 Menschen sind betroffen. Das Ordnungsamt macht im Moment Lautsprecherdurchsagen. Sammelstelle ist die Schule Schlosstraße 198!

Stand der Dinge 14:20 Uhr

Laut Radio Essen Informationen müssen rund 2500 Menschen evakuiert werden. Die Stadt hat mit der Evakuierung aber noch nicht begonnen.

Stand der Dinge 13:52 Uhr

Sammelstelle ist ab 14 Uhr die Schule Schlosstaße 198. Es gibt ein Bürgertelefon. Unter der 123-8888 können Hilfsbedürftige, die Unterstützung benötigen, sich melden. 

Stand der Dinge 13:26
Lageplan Bombe

Im Radius von 500 Metern müssen die Anwohner ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Das Ordnungsamt wird per Lautsprecherdurchsagen darauf aufmerksam machen. Sammelstelle ist die Schule Schlosstaße 198 . 

Im Umkreis von 1.000 Metern müssen Anwohner in den Häusern bleiben und Abstand von den Fenstern halten.

Der Kampfmittelräumdienst ist vor Ort und bereitet die Entschärfung vor. Eine genaue Uhrzeit ist noch nicht bekannt. 

Die Buslinien 143, 185, 186 der EVAG sowie die Straßenbahnlinie 105 sind betroffen. Autofahrer sollen am besten den Bereich großräumig zu umfahren. Aktuelle Infos unter evag.de

Stand der Dinge 13:18 Uhr
Baustelle Lohstraße Höhe 107

Der englische Blindgänger wurde an der Lohstraße Höhe 107 während Bauarbeiten gefunden. Die Stadt hat ein Bürgertelefon für Fragen eingerichtet. 0201/ 1238888

Stand der Dinge 13:05 Uhr

Die Rheinische Schule für Schwergehörige an der Tonstraße wird seit 11 Uhr evakuiert. Betroffen sind über 210 Schüler. Die Verantwortlichen der Schule gehen davon aus, dass die Schule gegen 13.30 Uhr geräumt ist. Der Förderkindergarten ist schon evakuiert worden.

Stand der Dinge 12:20 Uhr

Auf der Lohstraße in Bedingrade ist eine britische 10-Zentner Bombe gefunden worden. Aktuell sitzt ein Krisenstab aus Stadt, Feuerwehr und Polizei zusammen, um weitere Einzelheiten zu besprechen. Voraussichtlich wird die Bombe heute Nachmittag entschärft. In der Nähe der Bombe läuft die Straßenbahnlinie 105. Ob sie zwischenzeitlich still gelegt wird und welcher Bereich evakuiert werden muss, steht noch nicht fest. Das Deutsche Rote Kreuz bereitet aber schon eine Notunterkunft vor.


Weitersagen und kommentieren
...loading...