Sie sind hier: Aktionen / Aktionen-Archiv / 2015 / GOP-Premierenkritik
 

GOP-Premierenkritik

Mit Radio Essen zu "Rockstar"

Bei der neuen Show „Rockstar“ wird es laut, wild und sexy. An Ketten fliegen die Akrobatinnen in die Luft, bei Gitarrenriffs bebt die Bühne, zu markantem Gesang werden die Hüften und die Haare geschwungen, eine Harley knattert. Aufbruch und Unbezähmbarkeit gepaart mit bodenständiger Power und unbezwingbarem Charme. Artistische Höchstleistungen treffen auf puren Rock!

Die Show "Rockstar" läuft vom 15. Juli bis zum 06. September 2015 im GOP.

Die Premierenkritik

Unsere Premierenkritiker bei der Show "Rockstar"

Hula-hoop und Diabolo mit LED-Effekten fliegen um die Akrobaten, eine Seilspringerin hüpft zum Takt der Musik auf dem Seil hin und her, ein Akrobatenpärchen scheint beinahe unmenschliche Körperspannung zu haben. Alles zu Musik von den Cranberries ("Zombie"), Queen ("We will rock you") oder Marilyn Manson.

Unsere Premierenkritiker waren absolut begeistert und haben die ganze Zeit im Takt mitgeklatscht. Sonja Eckertz aus dem Südviertel und ihre Schwester Carina Peters aus Stadtwald waren von der Kombination aus Rock und Akrobatik beeindruckt. Vor allem, dass live gesungen wurden. Und die Handstandakrobatin auf ihrer Harley hat wohl bei allen Männern nicht nur die Herzen höher schlagen lassen, glauben sie.

Jennifer Kaluza und ihre Freundin Isabell Brandt aus Gerschede fanden dagegen Roadie Jerry am besten, der Komik und Akrobatik unter anderem auf dem Fahrrad miteinander verbinden konnte. Ihnen gefiel außerdem die Hola-Hoop-Künsterlin.

Die Premierenkritik zum Nachhören

Das GOP

Das GOP Varieté ist in der Rottstraße in der nördlichen Innenstadt. Die Shows wechseln regelmäßig. Karten kosten in der Regel zwischen 26 und 39 Euro.

Vorstellungen sind immer mittwochs bis sonntags. Mittwochs und donnerstags gibt es jeweils eine Vorstellung um 20 Uhr. Freitags und samstags gibt es je zwei Vorstellungen (18 und 21 Uhr) und sonntags um 14 und 17 Uhr.

Alle früheren Beiträge finden Sie zum Nachhören in unserem Archiv.


Weitersagen und kommentieren